• „Wer ist schlauer? Du oder dein Geld?“
  • Mein reicher Vater nannte es „die finanzielle rote Linie“
  • Das soll nicht heißen, dass Sie für sich kein Haus kaufen sollten

meine Behauptung in meinem Buch Rich Dad Poor Dad, dass ein eigenes Haus für mich noch keinen Vermögenswert darstellt, hat viele Kontroversen ausgelöst. Tatsächlich erhielt ich darüber mehr wütende Reaktionen als über irgendeinen anderen Punkt in meinen Büchern. Ich sage oft: „Wenn Ihre Bank sagt, Ihr Haus sei ein Vermögenswert, dann lügt sie nicht. Sie sagt nur nicht, wessen Vermögen es wirklich ist. Ihr Haus gehört zum Vermögen der Bank.“

Wenn Sie sich einen Kontoauszug anschauen, wird es leicht ersichtlich, zu welchem Vermögen Ihr Haus wirklich gehört: zu dem Ihrer Bank. Die meisten Menschen besitzen kein Eigenheim, sie besitzen eine Hypothek. Diejenigen, die finanzielle Grundkenntnisse haben, wissen, dass eine Hypothek nicht in einer Vermögensspalte auftaucht. Sie taucht als Verbindlichkeit auf. Aber sie erscheint in der Bilanz Ihrer Bank als Vermögenswert, da Sie der Bank jeden Monat Zinsen zahlen.

Erinnern Sie sich an die Definition meines reichen Vaters: „Alles, was Geld in dein Portemonnaie bringt, ist ein Vermögenswert. Eine Verbindlichkeit ist alles, was dir Geld nimmt.“ Wie ich bereits erwähnt habe, werden Sie, wenn Sie sich jeden Monat Ihren Kontoauszug ansehen, feststellen, dass Ihnen Ihr Haus kein Geld bringt. Im Gegenteil fließt jede Menge Geld für Ihr Haus ab. Dies gilt selbst dann noch, wenn Ihr Haus abbezahlt ist. Auch wenn Sie Ihre Hypothek zurückgezahlt haben, müssen Sie immer noch jeden Monat Geld in Form von Nebenkosten, Steuern, Versicherungen und Reparaturkosten bezahlen. Und wenn Sie Ihre Grundsteuern nicht zahlen können, raten Sie mal, was passiert!

Die Behörden nehmen Ihnen Ihr Haus weg. Also, wem gehört Ihr Haus wirklich? Das soll nicht heißen, dass Sie für sich kein Haus kaufen sollten. Ich versuche nur, Ihnen zu zeigen, dass es kein echter Vermögenswert ist. Es ist Ihr Zuhause und sollte als solches wertgeschätzt werden – es ist aber keine Absicherung für einen sicheren Ruhestand. Die müssen Sie woanders suchen. Andere Sichtweisen eröffnen neue Wege. Die Tatsache, dass Ihr Zuhause kein Gewinn, sondern eine Belastung ist, gehört zu den wichtigsten Grundsätzen, die Sie kennen müssen.

Finanzielle Intelligenz
Mein reicher Vater hatte viele Definitionen für finanzielle Intelligenz, wie z. B. „die Fähigkeit, Bargeld oder Arbeitskraft in Vermögenswerte umzuwandeln, die einen Geldzufluss bringen“. Aber einer seiner Lieblingssprüche war: „Wer ist schlauer? Du oder dein Geld?“ Für meinen reichen Vater war es nie ein Zeichen von hoher Intelligenz, sein Leben lang hart für Geld zu arbeiten, nur um es so schnell auszugeben, wie es reinkommt. Vielleicht sollten Sie die in meinem Buch Rich Dad, Poor Dad vorgestellten Muster für den Geldfluss bei einer armen Person, bei einer Person aus der Mittelschicht und bei einer reichen Person überprüfen. Denken Sie daran, dass eine reiche Person ihre Bemühungen darauf konzentriert, Vermögen zu erwerben, und nicht darauf, härter zu arbeiten.

Aufgrund ihres Mangels an finanzieller Intelligenz begeben sich viele gebildete Menschen unbeabsichtigt in Lebenslagen mit einem hohen finanziellen Risiko. Mein reicher Vater nannte es „die finanzielle rote Linie“, bei der die Einnahmen und Ausgaben jeden Monat fast gleich sind. Das sind die Menschen, die verzweifelt an der Arbeitsplatzsicherheit festhalten. Weil sie wirtschaftlich abhängig sind, können sie sich nicht verändern, wenn sich die Wirtschaft ändert. Und am Ende zermürben sie ihre eigene Gesundheit durch Stress und Sorgen. Es sind oft dieselben Leute, die immer sagen: „Unternehmensbeteiligungen und Geldanlagen sind sehr riskant.“

Meiner Meinung nach sind Unternehmensbeteiligungen und Geldanlagen nicht riskant, wohl aber eine unzureichende finanzielle Ausbildung. Ebenso ist es riskant, falsch informiert zu sein oder Ammenmärchen zu glauben. Sich auf einen sicheren, geschützten Arbeitsplatz zu verlassen, ist das höchste Risiko, das man eingehen kann. Der Kauf eines Vermögenswertes ist nicht riskant. Der Kauf von Verbindlichkeiten wie das eigene Haus, von denen landläufig gesagt wird, dass sie Vermögenswerte sind, ist sehr riskant.

Vermögen vs. Haftung
Wenn Sie heute aufhören würden, zu arbeiten – Sie würden also kein Gehalt mehr erhalten – woher würde dann Geld in Ihre Taschen fließen? Die meisten Leute, denen ich diese Frage zum ersten Mal stelle, antworten: „Nirgendwoher. Es gäbe kein Geld.“ Ein Vermögenswert kann zum Beispiel ein Mietobjekt sein, das einen positiven Cashflow hat. Es kann ein Unternehmen sein, in das Sie investiert haben, das Ihnen jedes Jahr neu einen zusätzlichen Cashflow verschafft. Es kann eine Aktie sein, die eine Dividende ausschüttet. Der Schlüssel ist, dass es sich um eine Investition handelt, aus der Sie regelmäßig Geld erhalten. Sie liefert einen positiven Cashflow.

Auf der anderen Seite ist eine Verbindlichkeit etwas, das Sie Geld kostet. Wenn Sie also aufhören würden, zu arbeiten, würde Ihr Auto Ihnen wahrscheinlich jeden Monat Geld aus der Tasche ziehen. Weil Sie Ihr Auto noch abbezahlen müssen und weil Sie noch für Benzin, Versicherung, Steuern und Wartung aufkommen müssen. Ihr Haus würde Sie jeden Monat Geld in Form von Hypothekenzahlungen, Grundsteuern, Versicherungen und Reparaturen kosten. All dies führt zu einem negativen Cashflow. Das Problem ist, dass die Mehrheit der Menschen, Häuser mit der Absicht kaufen, sie für sich selbst zu nutzen und nicht, um sie zu vermieten. Lassen Sie uns also einmal genauer analysieren, wie das finanziell aussieht.

An einem durchschnittlichen Monat müssen Sie für Ihr Haus Geld für Ihre Hypothek, Versicherungen, Grundsteuer, Wasser und Energie, Reinigung, Gartenpflege, Wartungen und Reparaturen aufbringen. Manchmal können sich diese Kosten als enorm hoch erweisen, zum Beispiel, wenn Sie ein Dach ersetzen müssen oder Ihre Heizungsanlage ersetzt werden muss. All dies sind Dinge, die Ihnen das Geld aus der Tasche ziehen. Viele sogenannte Experten werden auf Dinge wie niedrige Zinsen, steigende Mieten und vor allem Wertsteigerungen als Gründe dafür hinweisen, warum ein eigenes Haus ein Vermögenswert ist. Für mich ist die Rückzahlung einer Hypothek allerdings nichts anderes als Sparen – und Sparer sind immer die Verlierer. Es gibt keine Steuererleichterungen für Ihre Hypothek, die Ihnen die Kosten ausgleichen, die Ihnen jeden Monat aus der Tasche gezogen werden. Wenn Sie vor allem auf Wertsteigerung spekulieren, dann spielen Sie im Grunde Roulette, wie Hausbesitzer in der Vergangenheit bei größeren Rezessionen schmerzlich feststellen mussten.

Wie meine Frau ein Segelboot zu einem Vermögenswert machte
Als meine Frau Kim beschloss, dass sie ein Segelboot kaufen wollte, begann sie nach Wegen zu suchen, wie sie ein Boot kaufen und zu einem Vermögenswert machen könnte. Anstatt das Segelschiff einfach im Sporthafen liegenzulassen und Daueraufträge für den Liegeplatz, den Unterhalt und das Schiffsdarlehen einzurichten, haben wir das Boot in einer Chartergesellschaft eingebracht. Wenn wir das Boot nicht benutzen, wird es von anderen gechartert. Mit dem Geld aus dem Chartergeschäft werden die Ausgaben für das Boot bezahlt.

Dasselbe machen wir mit unserem Ferienhaus. Es ist ein wunderschönes Haus, aber da wir weit weg leben, sind wir nicht so oft dort. Also vermieten wir das Haus die meiste Zeit des Jahres für gutes Geld. Mit dem Geldfluss lassen sich die Ausgaben für das Haus bezahlen. Wieder einmal haben wir einen vernünftigen Weg gefunden, Vermögenswerte und Verbindlichkeiten in Einklang zu bringen.

Das Beste daran ist, dass wir das Boot und das Haus genießen können, wann immer wir wollen, alles bezahlt von den Unternehmungen, die wir daraus gemacht haben.

Robert Kiyosaki

P.S. Wollen Sie finanziell unabhängig sein und wöchentlich 1.168 € oder sogar 2.551 € zusätzlich verdienen? Ich erkläre Ihnen in meiner Hauptausgabe des „Rich Dad Poor Dad Newsletters“ welche wenige Dinge dafür nötig sind! Wer sich noch heute anmeldet, erfährt meine 29 Geheimnisse, die die Reichen nutzen. Klicken Sie hier um direkt zu beginnen!