• Es ist allein die Bildung, die das Rüstzeug vermittelt, Probleme in Chancen zu verwandeln
  • Vereinfacht gesagt ist berufliche Bildung die Bildung, die die Probleme der Menschen löst
  • Das Schöne an der heutigen Welt ist, dass Sie Geld verdienen können, ohne zu arbeiten

Die größere Tragödie als die gegenwärtige Finanzkrise oder als der Verfall unseres marktwirtschaftlichen Systems, das uns so viel Wohlstand gebracht hat, besteht darin, dass so wenige Menschen wirklich verstehen, was passiert oder warum es passiert ist. Die meisten Menschen verstehen nicht einmal, was sie tun sollten, um sich selbst zu schützen. Weil viele Menschen diese Dinge nicht wirklich verstehen, bleiben Chancen, die sich heute bieten, ungenutzt. Viele der großen Herausforderungen, vor denen wir stehen, werden uns länger als nötig Sorgen bereiten.

Den Wunsch vieler Menschen, finanziell sichergestellt zu sein, wird für die meisten ein Traum bleiben. Der amerikanische Präsident Abraham Lincoln forderte vor über 150 Jahren, dass „jeder Mann eine Chance hat, […] seine Lage und seine Lebensbedingungen zu verbessern.“ Durch den gravierenden Mangel an finanzieller Bildung wird das gerade heute überall auf der Welt infrage gestellt. Der Prophet Hosea drückte es wie folgt aus: „Mein Volk geht zugrunde an Mangel an Erkenntnis.“ Eines der größten Versäumnisse des Bildungssystems ist, den Schülern keine grundlegende Bildung im Umgang mit Geld zu vermitteln. Viele Pädagogen scheinen offenbar zu glauben, dass Geld eine Art religiösen oder kultischen Beigeschmack hat. Sie glauben, dass die Liebe zum Geld die Wurzel allen Übels ist. Aber wir erleben gerade eine der schlimmsten Finanzkrisen in der Geschichte. Eine Krise, die das Potenzial hat, das Leben unserer nächsten Generationen massiv zu beeinflussen. Es ist allein die Bildung, die das Rüstzeug vermittelt, Probleme in Chancen zu verwandeln.

Drei grundlegende Arten der Bildung
Nr. 1: Akademische Ausbildung
Die akademische Bildung vermittelt uns die Fähigkeit, zu lesen, zu schreiben, Mathematik zu betreiben und Daten zu berechnen. Das ist eine sehr wichtige Ausbildung. Wir nutzen diese Ausbildung, um Probleme zu lösen, wie z. B. zu wissen, wie das Wetter wird, wann das nächste Unwetter eintreffen könnte und welche Art von Schäden zu erwarten sind.

Nr. 2: Fachliche Ausbildung
Das ist die Bildung, die wir nutzen, um eine Fähigkeit zu erlernen und damit Geld zu verdienen. Ein Arzt zum Beispiel verbringt Jahre damit, diese sehr wichtige Ausbildung zu absolvieren. Die Fähigkeiten eines Arztes werden ihm ein gutes Einkommen sichern und die Probleme vieler Menschen lösen. Vereinfacht gesagt, ist berufliche Bildung die Bildung, die die Probleme der Menschen löst. Dafür sind Menschen bereit, Geld zu zahlen. Wenn mein Auto kaputt ist, bin ich gern bereit, dem Automechaniker, der mein Auto repariert, Geld zu zahlen. Ich bin auch gern bereit, meiner Haushälterin Geld zu zahlen. Sie löst ein sehr großes Problem für meine Frau und mich.

In meinen Unternehmen beschäftige ich unterschiedliche Menschen, die sich um die unterschiedlichen Aufgaben in meinen Unternehmen kümmern. Diese Personen verfügen in der Regel über große soziale und technische Fähigkeiten. Ihre unterschiedlichen Fachkenntnisse sind für meine Unternehmen von großer Bedeutung. Eine wichtige Lehre meines reichen Vaters war, dass jedes Unternehmen einen individuellen Mix an Fachleuten benötigt. Zum Beispiel brauche ich in meiner Firma The Rich Dad Company Menschen, mit ausgezeichneten wirtschaftlichen und sozialen Fähigkeiten. In meinen Immobiliengeschäften brauche ich Menschen, mit sehr guten technischen Fähigkeiten, wie zum Beispiel Elektriker und Fachleute für die Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik.

Nr. 3: Finanzielle Ausbildung
Die meisten von uns haben genug finanzielle Kenntnisse, um Geld zu verdienen. Wir alle kennen Mitschüler, die in der Schule zu den Überfliegern gehörten und dann auch an der Universität brillierten, aber später in der realen Welt nicht viel auf die Reihe gebracht und entsprechend wenig Geld verdienen haben. Mein armer Vater, ein großartiger Lehrer und ein hart arbeitender Mann, hatte einen hohen akademischen IQ, aber einen niedrigen finanziellen. Er schnitt in der akademischen Welt sehr gut ab, aber im wirklichen Leben eher schlecht.

Mein Punkt ist, dass wir unterschiedliche Arten von Bildung brauchen, um in dieser schönen Welt, in der wir leben, gut bestehen zu können. Ich glaube zwar nicht, dass die finanzielle Bildung die allerwichtigste Bildung ist, aber sie beeinflusst alles, was in unserem Leben wichtig ist. Das Schöne an der heutigen Welt ist, dass Sie Geld verdienen können, ohne zu arbeiten. Vor tausend Jahren mussten Sie Raubritter sein, blaues Blut in den Adern haben oder im Namen Gottes das Geld von den Schwachen nehmen. Heute funktioniert das anders.

Ihre Vermögensübersichten verstehen
Ich bin kein Buchhalter, aber ich habe mehrere Seminare über Buchhaltung besucht. In den meisten dieser Veranstaltungen fiel mir auf, wie sich die Dozenten entweder auf die Gewinn-und-Verlust-Rechnung oder die Bilanz konzentrierten, aber nicht auf die Beziehung zwischen beiden. Mit anderen Worten, die Dozenten haben nie erklärt, warum das eine für das andere wichtig war oder wie sich das eine auf das andere auswirkte.

Mein reicher Vater wusste, dass die Beziehung zwischen der Gewinn-und-Verlust-Rechnung und der Bilanz alles ist. Er sagte: „Wie kann man das eine ohne das andere verstehen? Wie kann man erkennen, was ein Vermögenswert oder eine Verbindlichkeit wirklich ist, ohne die Einnahmen- oder die Ausgabenspalte zu beachten?“ Er fuhr fort und sagte: „Nur weil etwas unter der Spalte Vermögen aufgeführt ist, ist es noch lange kein Vermögenswert.“ Ich denke, diese Aussage war der wichtigste Punkt, auf den er hinwies. Er sprach weiter: „Der Grund, warum die meisten Menschen finanziell leiden, ist, dass sie Verbindlichkeiten kaufen und sie unter der Spalte Vermögen auflisten. Das ist der Grund, warum so viele Menschen ihr Eigenheim als Vermögen bezeichnen, wenn es in Wirklichkeit eine Verbindlichkeit ist.“

Nachdemmein Buch Rich Dad Poor Dad veröffentlicht wurde, wunderten sich viele Leser: „Sagt er wirklich, dass man für sich kein eigenes Haus kaufen sollte?“ Die Antwort auf diese Frage lautet: „Nein, natürlich nicht. Er hat nicht gesagt, dass man kein Haus kaufen soll.“ Mein reicher Vater betonte lediglich, wie wichtig es ist, finanziell gut ausgebildet zu sein. Er sagte immer: „Erkläre eine Verbindlichkeit nicht zum Vermögenswert, auch wenn es dein Haus ist. Es kostet dich jeden Monat Geld. Wie kann etwas, was dich Geld kostet, ein Vermögenswert sein?“ Die zweithäufigste Frage war: „Wenn ich die Hypothek auf mein Haus abbezahle, wird es dann zu einem Vermögenswert?“ Auch hier lautet die Antwort in den meisten Fällen: „Nein, nur weil Sie keine Schulden auf ihrem Haus haben, macht es das nicht unbedingt zu einem Vermögenswert. Es kostet immer noch Versicherung, Steuern, Reparaturen und so weiter.“

Sobald Sie den Unterschied zwischen Einnahmen und Ausgaben sowie Aktiva und Passiva verstanden haben, geht es im nächsten Schritt um das wichtigste Wort beim Investieren: Cashflow. Für meinen reichen Vater war das wichtigste Wort im Geschäft und bei Investitionen immer Cashflow. Er sagte: „So wie ein Fischer immer ganz genau Ebbe und Flut beachtet, so muss ein Investor und Geschäftsmann das Auf und Ab des Cashflows kennen. Menschen und Unternehmen geraten gleichermaßen in finanzielle Schieflagen, wenn sie ihren Cashflow nicht im Auge behalten und unter Kontrolle bringen.“

Vier Vermögenswerte, die Menschen durch Cashflow reich machen
In jeder Vermögensübersicht gibt es vier grundlegende Anlageklassen.
Das sind sie:

  1. Unternehmen
  2. Immobilien
  3. Papiervermögen
  4. Rohstoffe

Meine erste Wahl waren schon immer die Rohstoffe. Ich liebe Gold und Silber. Mit neun Jahren begann ich, Silbermünzen zu sammeln. Meine zweite Wahl sind Immobilien. Ich liebe Immobilien, weil es ziemlich einfach ist, Schulden zum Erwerb von Immobilien zu verwenden. Darüber hinaus fördern die Steuergesetze Investitionen in Immobilien. Der Staat möchte sicherstellen, dass Wohnraum und Infrastruktur wie Büroflächen angeboten werden.

Mein dritter Favorit bei den vier Anlageklassen ist, Unternehmer zu sein und ein eigenes Unternehmen zu gründen. Ich habe viele Unternehmen gegründet, aber die meisten von ihnen haben die ersten kritischen Jahre nicht überlebt. Diejenigen, die überlebt haben, waren mein „Nylon- und Klettverschluss-Surfer-Portemonnaie“-Geschäft, mein Rock-and-Roll-Geschäft, meine Bildungsfirma und heute The Rich Dad Company. Von allen Anlageklassen ist das „Unternehmen“ das risikoreichste. Das mag auch der Grund dafür sein, dass die reichsten Menschen der Welt alle Unternehmer sind. Es kann ein langer Weg sein und ein harter, aber wenn er erfolgreich wird, dann verspricht er das meiste Geld.

Meine vierte und letzte Wahl ist das Papiervermögen. Ich habe viele Seminare über Aktien und Optionen besucht. Ich bin aber nicht gut darin. Es macht mir keinen Spaß, Jahresberichte zu lesen oder zuzusehen, wie Aktienkurse auf und ab gehen.

Ich möchte Sie ermutigen, sich die Zeit zu nehmen, alle vier Anlageklassen einmal genauer anzusehen und sich über die Unterschiede klar zu werden. Vielleicht sieht Ihre Favoritenliste anders aus. Aber behalten Sie stets im Auge, ob und wie Sie Cashflow generieren können. Denn Cashflow-Anlagen sind Ihr Ticket, um Geld zu verdienen, ohne zu arbeiten.

Robert Kiyosaki

P.S. Wollen Sie finanziell unabhängig sein und wöchentlich 1.168 € oder sogar 2.551 € zusätzlich verdienen? Ich erkläre Ihnen in meiner Hauptausgabe des „Rich Dad Poor Dad Newsletters“ welche wenige Dinge dafür nötig sind! Wer sich noch heute anmeldet, erfährt meine 29 Geheimnisse, die die Reichen nutzen. Klicken Sie hier um direkt zu beginnen!