• Sie wissen, dass finanzieller Erfolg kein Sprint, sondern ein Marathon ist.
  • Heute gibt es drei Arten von modernem Geld.
  • Wie lange tolerieren die Zentralbanken die Konkurrenz von Cybergeld?

Mein reicher Vater sagte: „Die im Leben erfolgreichsten Menschen sind diejenigen, die Fragen stellen. Sie lernen immer dazu. Sie wachsen ständig. Sie gehen immer voran.“ Über die Verlierer im Leben sagte mein reicher Vater: „Die Verlierer denken, sie hätten bereits alle Antworten. Sie stellen keine Fragen mehr. Sie können nicht lernen, weil sie zu sehr damit beschäftigt sind, allen zu erzählen, was sie wissen. Sie können nicht wachsen, weil sie zu sehr damit beschäftigt sind, allen anderen zu sagen, wo sie wachsen müssen. Sie gehen nicht mehr voran, weil sie denken, dass sie bereits angekommen sind.“

Im Laufe der Jahre habe ich mir die Lehren meines reichen Vaters immer wieder zu Herzen genommen. Ich habe mein Bestes versucht, immer weiter Fragen zu stellen, damit ich lernen, wachsen und mich weiterentwickeln kann, um erfolgreicher zu werden. Ich halte es nicht für selbstverständlich, wo ich heute im Leben stehe. Und ich glaube immer noch nicht, dass ich alle Antworten habe. Obwohl ich selbst Webinare zur Finanzbildung veranstalte, Bücher und Artikel schreibe und viele Interviews gebe, schaue ich immer noch YouTube-Videos, lese viele Bücher und achte auf die Nachrichten. Ich habe immer etwas zu lernen, und die Welt ist voller Lehrer.

Meine größten Lehrer und Mentoren sind nicht ohne Grund erfolgreich. Sie sind bereit, die nötige Anstrengung aufzubringen, um immer weiter zu lernen. Sie wissen, dass finanzieller Erfolg kein Sprint, sondern ein Marathon ist. Sie gehen jeden Tag aufs Neue auf die Suche nach etwas, was sie weiterbringen könnte – sie haben eine unersättliche Neugierde. Dabei bleiben sie gleichzeitig bescheiden. Wenn Sie im Leben erfolgreich sein wollen, könnten Sie ein paar Dinge von ihnen lernen. Denn wenn es um Investitionen geht, gibt es drei Methoden, aus denen man wählen kann:

  1. Sie halten mit allen Veränderungen Schritt.
  2. Sie eilen dem Wandel voraus.
  3. Sie lassen Veränderungen nicht ungenutzt.

Warum? Weil auf den Finanzmärkten nichts so bleibt, wie es ist. Die Regeln ändern sich ständig. Um ein erfolgreicher Investor zu sein, müssen Sie sich mit den sich verändernden Märkten mitverändern. Und das bedeutet, dass Sie immer weiter lernen sollten. Einer der Bereiche, den ich heute am wichtigsten und herausforderndsten finde, liegt bei den Kryptowährungen. Sie sind so neu, so flüchtig und mutieren so schnell, dass das Lernen mit Lichtgeschwindigkeit vonstattengeht.

Altes Geld und modernes Geld
Im Laufe der Geschichte war „Geld“ schon viele verschiedene Dinge. Geld hat die Form von Muscheln, bunten Perlen, Federn, lebenden Tieren und großen Steinen angenommen. Heute gibt es drei Arten von modernem Geld:

Ur-Geld: Gold und Silber
Das Geld der Regierungen: Dollar, Euro, Pesos usw.
Das Geld der Menschen: Bitcoin, Ethereum, ZipCoin usw.

Zentralbanken werden von einer Finanzelite geführt. Diese Eliten mögen kein Gold, weil Zentralbanken kein Gold drucken können. Die Zentralbanken mögen auch Bitcoin und die Blockchain nicht, weil das Geld der Menschen keine Zentralbanken braucht. Zentralbanken drucken Staatsgelder. Staatsgelder sind nicht integer. Sie haben keinen intrinsischen Wert. Das Ur-Geld und das Geld der Menschen haben beide mehr Integrität als Zentralbankgeld.

Der steigende Goldpreis 1971 und der steigende Bitcoin-Preis 2018 sind die Vorbeben tiefgreifender globaler Veränderungen, Verschiebungen der globalen tektonischen Finanzplatten, die zu finanziellen Erdbeben und finanziellen Tsunamis auf der ganzen Welt führen werden. Bitcoin und andere Kryptowährungen stellen nun die Vormachtstellung des US-Dollars und anderer Fiat-Währungen infrage. Ich traue Regierungsgeldern per se nicht mehr. Es ist reines Papiergeld. Ich traue mir auch selbst nicht. Ich weiß, dass ich nicht alles weiß. Ich habe nicht alle Antworten. Ich kann die Zukunft nicht vorhersagen, aber ich weiß, dass ich mich auf die Zukunft vorbereiten muss.

Bitcoin
Bitcoin wurde 2009 geschaffen, gerade als das Bankensystem am Rande des Zusammenbruchs stand. Ein riesiger Vorteil von Kryptowährungen und Blockchain-Technologien ist Vertrauen und Sicherheit außerhalb des Bankensystems. Der andere Vorteil ist Transparenz und Überprüfbarkeit. Jeder kann genau prüfen, wie viel es gibt und wie viel täglich produziert wird. Es gibt nur 21 Millionen Bitcoin, die jemals geschaffen wurden, und anfangs wurden alle 10 Minuten 50 Bitcoins davon im System verteilt.

Nach vier Jahren mit 50 Bitcoin wurde die Menge auf 25 Bitcoin gekürzt, dann nach vier weiteren Jahren wurde die Menge wieder halbiert auf 12,5 Bitcoins pro Tag. Mit der Halbierung im Mai dieses Jahres ging sie erneut von 12,5 auf 6,25 zurück. Im Mai 2020 wurde damit die täglich eingehende Lieferung von 1.800 Bitcoin pro Tag auf 900 Bitcoin pro Tag reduziert, eine Art quantitative Härtung, im Gegensatz zu dem, was Zentralbanken mit dem Druck von Milliarden tun.

Und weil es ein begrenztes Angebot gibt, wird es täglich schwieriger, Bitcoins zu bekommen. Und so lange die Nachfrage nach diesem Vermögenswert gleich bleibt oder steigt, sollte der Wert gemessen in US-Dollars steigen. Bitcoin ist vollständig dezentralisiert. Das bedeutet, dass niemand den Markt manipulieren kann und dass es keine Möglichkeit menschlichen Versagens gibt. Es wird interessant sein zu sehen, wie lange die Zentralbanken die Konkurrenz von Cybergeld tolerieren werden, bevor es zu einem Showdown kommt.

Bitcoin-Vorhersage
Angesichts des derzeitigen Wirtschaftsklimas und des zunehmenden Inflationsdrucks auf den US-Dollar werden Bitcoin und andere Krypto-Vermögenswerte wahrscheinlich an Wert gewinnen, da das Kapital in Vermögenswerte flieht, die nicht an Wert verlieren werden. Genau wie beim Gold gibt es Modelle, denen Sie folgen können, um den Preis, zu dem sich ein Vermögenswert unter bestimmten Umständen bewegen wird, vorherzusagen. Mit der Zeit werden diese Vorhersagemodelle immer genauer. Allein anhand dieses Modells können Sie sehen, wo zum Beispiel der Goldpreis morgens liegen wird. Und mit diesem Preis können Sie auch vorhersagen, wie groß die Nachfrage sein wird.

Wendet man dies auf Bitcoin an, bei dem das Angebot bekannt ist, sagen einige Experten voraus, dass Bitcoin bis 2021 die 100.000-Dollar-Grenze erreichen wird. Warum sind junge Menschen von Bitcoin fasziniert? Es ist ganz einfach: Milliarden von Menschen sind in einem Zentralbanksystem gefangen, das am Ende den Mega-Reichen gehört. Ein gigantisches System, das durch Zinssätze und das Drucken von mehr Papiergeld manipuliert werden kann.

Die Zentralbanken werden nicht vom Volk gewählt und müssen sich nicht vor dem Volk verantworten. Deshalb sind Gold und Bitcoin eine Bedrohung für die Zentralbanker. Bitcoin ist eine Bedrohung für all diejenigen, die Papiergeld drucken. Die Experten der Zentralbanken und des Bitcoin-Systems haben viel gemeinsam: Beide stellen Geld her. Deshalb stellen Kryptowährungen eine Bedrohung für das Zentralbankmonopol auf Papiergeld dar.

Robert Kiyosaki

P.S. Wollen Sie finanziell unabhängig sein und wöchentlich 1.168 € oder sogar 2.551 € zusätzlich verdienen? Ich erkläre Ihnen in meiner Hauptausgabe des „Rich Dad Poor Dad Newsletters“ welche wenige Dinge dafür nötig sind! Wer sich noch heute anmeldet, erfährt meine 29 Geheimnisse, die die Reichen nutzen. Klicken Sie hier um direkt zu beginnen!