• Eine gute Ausgangsbasis ist der Schlüssel
  • Lassen Sie sich vom B-I-Dreieck leiten
  • Die drei Komponenten eines jeden erfolgreichen Unternehmens

Als ich 1996 aus den Bergen um Bisbee, Arizona, zurückkam, hatte ich lediglich ein paar Bleistiftskizzen für den Plan des Spiels Cashflow, einen groben Entwurf von Rich Dad Poor Dad auf meinem Computer und einen einfachen, zweiseitigen Business-Plan. Als einziger Angestellter meiner noch zu gründenden Firma wusste ich, dass ich nun im nächsten Schritt die richtigen Leute für mein Team finden musste.

Den Spielplan zu skizzieren war der leichte Teil. Jemanden zu finden, der die für die Entwicklung eines funktionierenden Spiels notwendigen Informationssysteme entwerfen konnte, war der erste Schritt. Das Spiel sollte so kreiert sein, dass es die Art und Weise, wie Menschen über Geld denken, ändern kann. Zur damaligen Zeit kannte ich nur einen, der zu solchen Gedankenspielen fähig war. Es handelte sich um meinen alten Freund Rolf Parta, liebevoll Spock genannt. Wir nennen ihn Spock, weil er große Ähnlichkeit mit Leonard Nimoy aus Star Trek hat. Er ist zufällig auch genauso clever wie die Figur, die Nimoy verkörperte.

Drei Monate später und nach einer Menge gemeinsamer Arbeit waren alle komplexen mathematischen Gleichungen gelöst. Ich hatte meinen Teil beigetragen und bessere Skizzen gemacht. Zusammen spielten wir, Kim, Spock und ich, das Spiel. Überraschenderweise lief es gut. Es war ein schwieriges Spiel, aber die Zahlen gingen auf, der Lerneffekt wurde deutlich und wir waren glücklich. Kim und ich glaubten, dass viele Lektionen meines reichen Vaters in das neue Spiel eingeflossen waren. Wir wussten, wir mussten nun weiter vorangehen.

Wenn Sie die Rich-Dad-Marke kennen, wissen Sie, dass ich 1996 ein neues B-I-Dreieck schuf. Als Unternehmer hatten Kim und ich unsere Mission genau im Kopf. Als Projektverantwortliche stellten wir nun ein Team zusammen, geleitet durch die 5 Schritte des Dreiecks.

Alles beginnt mit dem B-I-Dreieck
Wie mein reicher Vater zu sagen pflegte: „Es gibt viele Menschen mit großartigen Ideen, aber nur sehr wenige mit großem Vermögen. Das B-I-Dreieck hat die Kraft, ganz normale Ideen in viel Geld umzuwandeln. Das B-I-Dreieck ist der Leitfaden, um aus einer Idee einen Vermögenswert zu schaffen.“ Es repräsentiert das notwendige Wissen, um auf der B- und der I-Seite des Cashflow-Quadranten erfolgreich zu sein.

Kim und ich entwickelten die Marke Rich Dad, indem wir seinem Rat folgten. Zuerst konzentrierten wir uns darauf, ein starkes Fundament für unser Unternehmen aufzubauen, das aus Mission, Team und Leadership besteht.

Mission

Mein reicher Vater sagte: „Eine Unternehmung braucht sowohl eine unternehmerische als auch eine spirituelle Mission, um Erfolg zu haben – besonders am Anfang.“ In seinen Lektionen begann mein reicher Vater immer mit der Mission, in der er den wichtigsten Aspekt des Dreiecks sah und die darum seine Grundlage bildet. „Ist die Mission stark und klar, dann wird das Unternehmen alle Prüfungen überstehen, vor denen jedes Unternehmen in den ersten 10 Jahren seiner Existenz steht. Wächst ein Unternehmen und vergisst dabei die Mission, für die es aufgebaut wurde, oder die Mission wird nicht länger gebraucht, so beginnt es zu sterben.“ Das ist der spirituelle Grund für die Existenz des Unternehmens.

Die Rich-Dad-Company folgt der Mission: „Das finanzielle Wohl der Menschen verbessern.“ Indem wir klar und treu zu dieser sowohl spirituellen als auch unternehmerischen Mission unserer Firma stehen, haben wir große Erfolge gefeiert.

Durch die klare Kommunikation unserer Mission ziehen wir auch Einzelpersonen und andere Gruppen mit einer ähnlichen Mission an. Manche nennen es Glück. Ich nenne es, seiner Mission treu zu bleiben. Über die Jahre bin ich zu der Ansicht gelangt, dass mein reicher Vater mit der Bedeutung einer starken und geeinten spirituellen und unternehmerischen Mission recht hatte. Tatsächlich ist es eine einzige Mission mit zwei Facetten.

Um ganz ehrlich zu sein, haben nicht alle meine Unternehmen genauso eine starke zweiteilige Mission wie die Rich-Dad-Company. Andere Unternehmen, an denen ich Anteile halte, haben stärkere unternehmerische als spirituelle Missionen.

Team
Mein reicher Vater sagte immer: „Das Geschäft ist ein Mannschaftssport.“ Er fuhr fort: „Investieren ist ein Mannschaftssport.“ Er sagte außerdem: „Das Problem, wenn du dich im E- oder S-Quadrant befindest, liegt darin, dass du als Einzelner gegen ein Team spielst.“

Ich denke, dass diese Lektion über Teamwork für alle Leute, die darüber nachdenken, ein starkes und erfolgreiches Unternehmen aufzubauen, entscheidend ist. Sie stellt einen Schlüssel zu meinem finanziellen Erfolg dar. Geschäft und das Investieren sind Mannschaftssportarten. Jeder Geschäftstag ist wie die Prüfungszeit. Um in der Schule erfolgreich zu sein, mussten Sie Prüfungen allein meistern. Im Geschäftsleben kommt der Erfolg vom gemeinsamen Angehen der Prüfungen, nicht vom Alleingang.

Zu Ihrem Team gehören auch die externen Berater. Richtige Anleitung durch Ihre Buchhalter, Steuerberater, Finanzberater und Rechtsexperten ist für die Führung eines starken und erfolgreichen Unternehmens unbedingt erforderlich. Sind Sie in der Immobilienbranche tätig, werden Immobilienmakler ein wichtiger Bestandteil Ihres Teams. Auch wenn diese Berater kostspielig sein können, kann ihre Unterstützung Ihnen zu einer großartigen Verzinsung ihrer Investition verhelfen, indem Sie ein starkes, gut strukturiertes Unternehmen aufbauen und Fallen umgehen.

Führungsstil
Und das bringt uns zum nächsten Punkt des B-I-Dreiecks: Führung. Denn jedes Team braucht einen Leiter. Die Rolle einer Führungsperson beinhaltet eine Mischung aus Visionär, Cheerleader und Pitbull.

Als Visionär muss die Führungsperson ihren Fokus auf die Mission der Unternehmung gerichtet halten. Als Cheerleader muss sie das Team in seiner Zusammenarbeit inspirieren und die Erfolge preisen, die sich dabei einstellen. Als Pitbull muss sie in der Lage sein, auch unangenehme Probleme anzugehen, die das Team von der Erreichung der Mission abhalten. Die einzigartige Fähigkeit, durch Entscheidungen zu gestalten und dabei stets den Fokus auf die übergeordnete Mission zu richten, macht eine wahre Führungspersönlichkeit aus.

Kim und ich konzentrierten uns auf drei Kernaufgaben für die Führungspersonen, die wir in der Rich-Dad-Company hatten

  1. Die Firma im Inneren stärken
  2. Nach außen wachsen
  3. Das geschäftliche Ergebnis verbessern

Während all des sehr schnellen Wachstums meisterte die Firma die Expansion ohne Schwierigkeiten. Anstelle, dass uns der Erfolg ruinierte, wie es bei meiner alten Nylon-Geldbörsen-Firma geschehen war, wurde die Rich-Dad-Company nur noch stärker. Das Unternehmen wuchs, da wir kooperativ vorgingen und für gemeinschaftliches Geld arbeiteten. Jeder Dollar, den wir über unsere lizenzierten Partner verdienten, war ein gemeinschaftlicher Dollar. Durch Kooperation anstatt Konkurrenz geht es unseren strategischen Partnern immer besser und somit auch uns. Ich denke, unser Unternehmen ist ziemlich gut designt. Es wurde dafür entworfen, zu wachsen. Wir setzten die Fähigkeiten unseres Teams wirksam ein, um geistiges Eigentum zu schaffen und zu schützen. Außerdem nutzten wir dieses Eigentum wiederum in der besten Weise, indem wir es weltweit lizenzieren ließen. Wir haben das richtige Team als Unterstützung in diesem Prozess gefunden.

Heute sehen wir nicht nur durchs Schlüsselloch die Welt, in der wir leben wollen. Kim und ich leben in einer besseren Welt, als wir es uns hätten erträumen können. Geld und Lebensstil sind großartig, aber das Gefühl, im Leben vieler Menschen etwas zu bewirken, ist die wahre Magie.

Robert Kiyosaki

P.S. Wollen Sie finanziell unabhängig sein und wöchentlich 1.168 € oder sogar 2.551 € zusätzlich verdienen? Ich erkläre Ihnen in meiner Hauptausgabe des „Rich Dad Poor Dad Newsletters“ welche wenige Dinge dafür nötig sind! Wer sich noch heute anmeldet, erfährt meine 29 Geheimnisse, die die Reichen nutzen. Klicken Sie hier um direkt zu beginnen!