Einer meiner Freunde – ein hoch bezahlter Angestellter – sagte einmal zu mir: „Meine Geldsorgen bringen mich um.“

„Warum sagst du das?“, fragte ich ihn.

„Weil ich weiß, dass ich nicht genug zum Überleben habe, wenn ich meine Arbeit verliere. Ich würde zwei oder drei Monate durchstehen und dann in große Schwierigkeiten geraten.“

Was mein Freund wirklich meinte, war, dass es ihn stresste, keine Kontrolle zu haben. Das wiederum äußerte sich in Sorgen ums Geld.

Millionen von Menschen leiden in der aktuellen Pandemiekrise unter diesem Stress. Einkommensverlust und eine ungewisse Zukunft im Zusammenhang mit einer hochexplosiven US-Wahl haben vielen hart zugesetzt, die für ein Gehalt arbeiten.

Als Angestellter verkaufen Sie im Grunde Ihre Zeit.

Wenn Sie ein paar Minuten darüber nachdenken, werden Sie zweifellos in Stress und Geldsorgen verfallen – schließlich werden Sie nicht bezahlt, wenn Sie nicht arbeiten (können).

Das stellt für diejenigen Angestellten eine echte Herausforderung dar, die ihre Kündigung erhalten, krank werden oder sich verletzen. Sie haben in der Regel keinen Sicherheitsmechanismus, der sie auffängt, wenn sie nicht arbeiten können.

Das wird meistens offensichtlich, wenn ich mit Angestellten rede und sie bitte, ihr Gehalt und die monatlichen Ausgaben aufzulisten. In der Regel deckt dieses Gehalt gerade die Ausgaben und ermöglicht ein Leben von einem Monat zum anderen. Dann bitte ich sie, die Gehaltssumme mit ihrer Hand abzudecken.

Ohne dieses monatliche Geld, wie lange könnten Sie dann überleben?“, frage ich. Genau wie bei meinem Freund, dem hoch bezahlten Angestellten, sagt mir der panische Blick alles, was ich wissen muss.

Erfolgreiche Unternehmenseigner und Investoren haben jedoch passives Einkommen aus den Produkten, die sie verkaufen, oder dem Einkommen, das ihre Investitionen generieren. Auch wenn sie nicht arbeiten, verdienen sie Geld.

Das ist wahre finanzielle Sicherheit.

Und es ist möglich wenn Sie jetzt die richtigen Maßnahmen ergreifen.

Folgen des Stresses

Wir leben in einer Welt des Lärms. Manchmal ist er hörbar und manchmal – sehr oft sogar – handelt es sich um den „Lärm“ des unablässigen Checkens unseres Smartphones und der Nachrichten.

Wie mein Arzt Dr. Nicole Srednicki sagt:

„Stress ist tödlich, und ihn zu erkennen, ist der erste Schritt.“

Eine der üblichen Nebenwirkungen von Stress ist ein vernebelter Verstand, der zu schlechten Entscheidungen, Angstgefühlen, Depression und Stressessen führt.

Sie müssen Ihrem Kopf Zeiten der Ruhe und Entspannung gewähren. Sie müssen die Welt um sich herum für einen Moment ausblenden und Ihr Gehirn ruhen und sich erholen lassen. Meditation kann Ihnen dabei helfen.

„Aber ich stehe nicht auf Yoga und Übersinnliches und dergleichen“, antworten Sie vielleicht.

Meditation beschränkt sich aber nicht nur darauf. Ray Dalio, der als erfolgreichster Hedgefonds-Manager der Welt angesehen wird, schwört darauf. Er sagt, Meditation sei der Schlüssel zu seinem finanziellen Erfolg.

Meditation wird Ihnen zu einem konzentrierten Start in den Tag verhelfen. Sie müssen auch Ihre innere Stimme dazu zwingen, still zu sein. Das ist oftmals schwieriger, als die Welt um sich herum auszuschalten.

Zusätzlich zu Dingen wie Meditation müssen Sie auch Ihren Körper in Bewegung bringen. Es wird Zeit, Ihr Blut in den Rest Ihres Körpers fließen zu lassen. Frühsport belohnt Sie mit sofortigen Vorteilen: Sie steigern die Qualität Ihres gesamten Tages, wenn Sie am Morgen den Sauerstoff und das Blut zirkulieren lassen und somit Endorphine freisetzen.

Wichtig ist, für ein paar Minuten irgendetwas zu tun. Es weckt Ihr Gehirn und Ihren Körper und gibt Ihnen Kraft für Ihren Arbeitstag.

Ich war die Sorte Mensch, die fünf Tage lang gar nichts tut und dann, um das wieder gutzumachen, ins Fitnessstudio geht und es übertreibt. Sich dann an den Geräten bis zur Erschöpfung auszulassen, endet häufig damit, dass Sport zum Hassobjekt wird.

Stattdessen bewege ich mich nun jeden Morgen für ein paar Minuten und bleibe dieser Routine treu. Ich kann Sport immer noch hassen, aber selbst ich schaffe drei Minuten am Stück.

Etwas zu finden, das für Sie dauerhaft funktioniert, ist tatsächlich der Schlüssel, wenn Sie lang anhaltend etwas verändern wollen.

Gesundheit ist Wohlstand

Mein reicher Vater, der Vater meines besten Freundes, hatte eine andere Sichtweise auf Geld.

Er dachte, es wäre dumm, sein ganzes Leben damit zu verbringen, für Geld zu arbeiten und vorzugeben, Geld sei nicht wichtig. Mein reicher Vater glaubte daran, dass das Leben wichtiger war als Geld, aber das Geld wichtig dazu ist, dieses Leben zu ermöglichen.

Er sagte oft: „Du hast nur soundso viele Stunden jeden Tag und du kannst nur soundso viel arbeiten. Warum sollte man also schwer für Geld arbeiten? Lerne, Geld und Menschen hart für dich arbeiten zu lassen, um die Freiheit zu gewinnen, die Dinge zu tun, die wichtig sind.“

Das war es, was für meinen reichen Vater wichtig war:

  • Viel Zeit für die Erziehung der Kinder zu haben.
  • Geld zu besitzen, das er für wohltätige Zwecke und interessante Projekte spenden konnte.
  • Den Menschen in seinem Wirkungskreis Arbeit und finanzielle Stabilität zu bringen.
  • Geld und Zeit für seine Gesundheit zu haben.
  • In der Lage zu sein, mit seiner Familie die Welt zu bereisen.

„Diese Dinge kosten Geld“, sagte mein reicher Vater. „Darum ist mir Geld wichtig. Geld ist wichtig, aber ich möchte mein Leben nicht damit vergeuden, dafür zu arbeiten.“

Bei meinem armen Vater war das Problem allerdings, dass er durch seine Einstellung zum Geld arm blieb. Und weil er arm war, hatte er nicht die Gelegenheit, voll und ganz die Dinge zu tun, die ihm wichtig waren.

Die Wahrheit ist: Geld ist nicht alles, aber es hilft uns, all das zu tun, was wir möchten.

Und vielleicht ist das die wahre Lektion aus einer Studie aus Schweden: Nicht Geld bringt Glück, sondern die Dinge, die man damit tun kann. Daraus folgt dann, dass Sie sich zuerst darüber klar werden müssen, was Ihnen am wichtigsten ist und wie Geld Ihnen dazu verhelfen kann, bevor Sie darangehen, Geld zu verdienen.

Sie sollten Ihre Gesundheit zur Priorität machen, genauso wie Sie Ihren Fokus auf Wohlstand legen sollten. Wenn Sie Budgets planen für Dinge wie Kfz-Versicherungen und Stromrechnungen, dann gestehen Sie bitte auch Ihrer körperlichen und mentalen Gesundheit ein Budget zu.

Lassen Sie Geld für sich arbeiten

Unsere Erziehung lehrte uns, dass wir, wenn wir mehr Geld wollen, dafür arbeiten müssen.

Für die meisten Amerikaner bedeutet das, sich noch einen Teilzeitjob zu suchen oder im Büro Überstunden zu machen. Aber wir sind Menschen und können nur eine bestimmte Anzahl an Stunden arbeiten.

Darum liegt der Schlüssel zum Erfolg nicht in der Arbeit für Geld, sondern darin, Geld für sich arbeiten zu lassen. Das tun die Reichen, indem Sie Systeme erschaffen oder in Vermögensgegenstände investieren, die Geld generieren, ohne dass sie sich selbst großartig einbringen müssen.

Sie gründen vielleicht ein Unternehmen, das eigenständig arbeitet oder investieren in Immobilien, die jeden Monat stetigen Cashflow erwirtschaften.

Der Vorteil dieser Systeme ist, dass sie nicht nur Wohlstand schaffen, sondern auch Geld. Sie können sogar im Schlaf Geld verdienen. Anstatt also Überstunden im Büro zu schieben, versorgt Sie Ihr Immobilienbesitz mit Aufmerksamkeit. Anstatt einen neuen Job zu bekommen, wird Ihr neu gegründeter Onlinehandel zusätzliches Einkommen für Sie generieren.

Am Ende können Sie mit der richtigen finanziellen Planung und Ausbildung finanzielle Freiheit erreichen und all diese Stunden des Arbeitens für einen Gehaltszettel werden sich in Zeit verwandeln, die Sie für die wirklich wichtigen Dinge verwenden können.

Robert Kiyosaki

P.S. Wollen Sie finanziell unabhängig sein und wöchentlich 1.168 € oder sogar 2.551 € zusätzlich verdienen? Ich erkläre Ihnen in meiner Hauptausgabe des „Rich Dad Poor Dad Newsletters“ welche wenige Dinge dafür nötig sind! Wer sich noch heute anmeldet, erfährt meine 29 Geheimnisse, die die Reichen nutzen. Klicken Sie hier um direkt zu beginnen!

Cookie-Einstellungen