Geld hat in den vergangenen Jahrtausenden die verschiedensten Gestalten angenommen.

Früher hatten Perlen, Federn, Steine, Tiere oder Keramik die Funktion von Geld. Zu den ersten bedeutenden Währungen gehörten Rinder und Kamele.

Viehzucht ist seit Tausenden von Jahren das Fundament von Geld. Auch heute noch bedeutet Vieh Geld. Mit dem Beruf des Viehzüchters verbinden wir noch heute die Vorstellung eines reichen Mannes mit Ländereien, Immobilien und Geld. Wenn früher ein Viehbesitzer Geld brauchte, ging dieser zu einem Geldverleiher und ließ sein Vieh als Pfand bei ihm.

Das Pfandsystem findet auch heute noch Verwendung.

Unter Pfand versteht man heutzutage eine Sicherheit. Der Zusammenbruch der Börse von 2008 kam zustande, weil das System der forderungsbesicherten Wertpapiere zusammengebrochen ist.

Vor tausend Jahren verwendete man Vieh als Sicherheit. Vieh ist eine gute Sicherheit, da es einen realen Wert hat.

Heutzutage verwendet man Forderungen als Sicherheit, die man gegen andere Menschen oder Unternehmen hat.

Dieses System hat die Weltwirtschaft fast zum Kollabieren gebracht, als sich herausstellte, dass der Wert dieser Forderungen drastisch überzogen und sogar gefälscht war.

Aber wie konnten so viele hochgebildete, hochtalentierte und hochbezahlte Banker und Wirtschaftsbosse diesem Schwindel glauben?

Das ist eine gruselige Vorstellung, nicht wahr? Aber noch schlimmer ist der Gedanke, dass dieselben Leute, die dieses System der falschen Sicherheiten aufgebaut haben und ihm ihr Vertrauen schenkten, heute noch immer an ihren Schreibtischen sitzen.

Das Hauptproblem der amerikanischen Wirtschaft sind die Billionen von Dollar, die die Fed druckt. Diese Geldflutung macht den Dollar immer wertloser.

Nur zur Erinnerung: Wertloses Geld zu drucken, ist das Fundament eines jeden Banksystems.

Das Scheitern des Papiergeldes

Es ist wichtig, den Unterschied zwischen der Überflutung von Geld durch den Gelddruck und dem Versagen von Geld zu verstehen.

Befindet sich Amerika in einer Depression? Meiner Meinung nach ja. Aber anstatt zuzugeben, dass Amerika tief in einer wirtschaftlichen Depression steckt, wird es von den Experten eine große Rezession genannt.

Und was ist der Unterschied zwischen der Großen Rezession und der Großen Depression? Hier kommen die Definitionen ins Spiel.

Jim Rickards, Autor der Bestseller „Currency Wars“, „Road to Ruin“ und „Aftermath“, sagt über die amerikanische Depression: „Es handelt sich um eine Depression. Dies ist keine normale Erholung […]. Amerika befindet sich in einer Depression, in der Fortsetzung einer globalen Depression, die 2007 begann.“

Jim verwendet John Maynard Keynes Definition einer Depression, um seine Aussage zu stützen: Laut Keynes handelt es sich dann um eine Depression, wenn das Wachstum jahrelang unter dem Trend liegt. Hier ein Beispiel: Wenn Sie 1980 50.000 Dollar im Jahr verdient haben und 2020 noch immer 50.000 Dollar verdienen, liegt Ihr Einkommen heute viel niedriger. Diese Lohnstagnation trifft bei uns in den USA seit einigen Jahren auf Millionen Menschen zu, ohne dass eine Lohnerhöhung in Sicht ist.

Wie Jim Rickards und viele andere betonen, hat sich diese „längste wirtschaftliche Erholung in der Menschheitsgeschichte“ nur deshalb zur größten Depression in der Geschichte entwickelt, weil die Fed, das Finanzministerium und die Wall Street die Wirtschaft durch den Gelddruck am Laufen gehalten haben.

Das Drucken von Geld hat nie zu nachhaltigem Wohlstand führen können. Es hat denjenigen, die für ihr Geld arbeiten, immer Armut bereitet. Das Jahr 1971, als Präsident Nixon den Dollar vom Goldstandard löste, war der Beginn des ersten globalen „Gelddrucks“. Heute basiert unser ganzes Bankensystem auf gedrucktem Geld.

Genau deshalb empfehle ich Ihnen, Gold, Silber und Kryptowährung zu kaufen.

Gold

Ich besitze Gold und Silber. Mein Ziel ist es nicht, in Gold und Silber zu investieren, um einen Gewinn zu machen. Ich möchte mit meinen Edelmetallen kein Geld verdienen. Es ist für mich eher eine Art Absicherung.

Ich habe eine Autoversicherung abgeschlossen, sodass ich eine Absicherung für den Fall eines Unfalls habe. Gold und Silber sind meine finanzielle Absicherung gegen die Dummheit der Eliten.

Wenn Sie Gold und Silber kaufen, gehen Sie kein Risiko ein. Der Preis der Edelmetalle schwankt, weil sich der Wert des Dollars verändert.

Wenn jemand zum Beispiel in eine Aktie oder in eine Immobilie investiert, möchte er einen Gewinn an seiner Investition herausschlagen.

Wenn jemand Geld auf einem Konto spart, erwartet er Zinsen im Gegenzug der extrem unsicheren Einlagerung seines Geldes. Wenn massenweise Geld gedruckt wird, ist Geld auf einem Bankkonto äußerst riskant.

Gold und Silber bleiben nur Gold und Silber. Sie werden noch lange hier sein, nachdem Sie, ich, die Eliten und die Kakerlaken schon lange verschwunden sind.

Wenn ich Edelmetalle kaufe, plane ich, sie für immer zu behalten. Wie Warren Buffett Aktien ein Leben lang hält, behalte ich mein Gold für immer.

Aktuell fluktuiert Gold um einen Preis von 1.800 Dollar. Wenn die Fed weiterhin mit dem Tempo Geld druckt, wird der Preis in den nächsten Jahren noch massiv ansteigen.

Meine Vorhersage: Gold wird 2021 auf 3.000 Dollar ansteigen.

Silber

Gold und Silberminen zu akquirieren, kann schwierig sein. Ich weiß, wovon ich spreche, denn ich habe zwei Minenunternehmen gegründet. Es braucht Zeit und Energie, um das richtige Investment zu finden.

Aber um Silber selbst zu kaufen, müssen Sie eigentlich gar nicht viel darüber wissen. Es ist nicht besonders riskant und sehr günstig. Silber und Gold von einem seriösen Händler zu erwerben, ist ziemlich einfach.

1964 begann ich, Silbermünzen wie Viertel- oder halbe Dollar zu sammeln. Warum zu diesem Zeitpunkt? 1965 begann die amerikanische Münzanstalt mit der Entwertung unserer Münzen. Sie mischten unedle Metalle wie Kupfer und Zinn hinein und verringerte damit den Silbergehalt.

Als die Römer ihre legendären Kriege führten, waren sie auch auf mehr Geld angewiesen und handelten ähnlich.

Als ich den Kupferanteil 1965 bemerkte, kaufte ich Münzrollen von der Bank und untersuchte sie auf ihre Echtheit. Es war keine Raketenwissenschaft. Die echten Silbermünzen behielt ich und die gestreckten gingen an die Bank zurück. Finanzielle Bildung habe ich dafür nicht gebraucht, da kein Risiko bestand.

Für um die 20 Euro können Sie heute eine Silberunze erwerben. Das ist 70 % günstiger als das Allzeithoch.

Ich sage, dass der Goldpreis 2021 auf 40 Euro ansteigen wird.

Bitcoin

Der Bitcoin wurde 2009 ins Leben gerufen. Das war eine Zeit, in der die Banken am Rande des Abgrunds standen. Einige Bitcoin-Miner und -Entwickler werden von dem Ziel angetrieben, das Bankensystem zu stürzen. So weit würde ich nicht gehen. Für mich bedeutet der Bitcoin: Es handelt sich um menschengemachtes Geld.

Ein großer Vorteil von Kryptowährungen und der Blockchain-Technologie ist, dass sie auf Vertrauen und Sicherheit außerhalb des Bankensystems basieren. Wenn sich diese Systeme durchsetzen, werden die Banken ihre Kontrolle über die finanzielle Freiheit der Welt verlieren.

Genau wie bei Gold und Silber gibt es auch bei Bitcoin eine begrenzt verfügbare Menge. Es sind nur 21 Millionen verfügbar. Diese Zahl ist technisch bedingt.

Der Bitcoin hat gerade eine sogenannte „Halbierung“ (engl. Halving) durchlaufen. Das bedeutet, dass sich das Tempo, in dem neue Bitcoins erstellt werden können, halbiert hat. Da sich die Halbierungen im Laufe der Zeit fortsetzen, wird sich das Wachstum des Bitcoin-Angebots weiterhin verlangsamen, bis alle 21 Millionen Bitcoins abgebaut sind.

Axel Adelman, der CEO von „Lolli“, einer Plattform, die Kunden für das Online-Shopping auf Partnerseiten einen gewissen Prozentsatz in Bitcoin auszahlt, sagt: „Die erste Halbierung wurde 2012 durchgeführt. Nach dieser stieg der Kurs des Bitcoins von 12 Dollar auf über 650 Dollar an. Nach der zweiten Halbierung im Juli 2016 stieg der Preis bis Ende 2017 auf 20.000 Dollar.“

Ich prognostiziere, dass Sie 2023 75.000 Dollar pro Bitcoin zahlen werden.

Im Rich-Dad-Poor-Dad-Newsletter zeigen wir Ihnen, wie Sie Gold, Silber und Kryptowährungen erwerben können.

Robert Kiyosaki

P.S. Wollen Sie finanziell unabhängig sein und wöchentlich 1.168 € oder sogar 2.551 € zusätzlich verdienen? Ich erkläre Ihnen in meiner Hauptausgabe des „Rich Dad Poor Dad Newsletters“ welche wenige Dinge dafür nötig sind! Wer sich noch heute anmeldet, erfährt meine 29 Geheimnisse, die die Reichen nutzen. Klicken Sie hier um direkt zu beginnen!