Als die Börsen-Indizes 1996 zu steigen begannen, habe ich begonnen, in Rohstoffe wie Gold, Silber und Gas zu investieren.

Ein befreundeter Banker, der sich für die neue „Religion“ offener Investmentfonds und des Aktienmarktes begeistert hatte, wunderte sich, warum ich Rohstoffe dem Aktienkapital vorzog.

Meine Antwort lautete: „Weil sich Rohstoffe in einem 20-Jahres-Zyklus entwickeln. In den 1980er-Jahren verloren sie an Beliebtheit. Jetzt gehen wir auf die 2000er zu und es wird Zeit, zu noch niedrigen Preisen einzukaufen.“ Er machte sich über mich lustig und kaufte weiterhin Investmentfonds.

Als der Aktienmarkt zusammensackte, verlor er beinahe alles, was er hatte. Endlich hörte er auf zu kaufen und merkte, dass er gegen eine Wende des Konjunkturzyklus angekämpft hatte.

Während des Börsen-Booms freuten sich viele, die zum ersten Mal investierten, über schnell gemachtes Geld, verloren es wieder und investierten anschließend noch mehr – in der Hoffnung, wieder glücklich zu werden. Doch sie zogen im Spiel den Kürzeren.

Ich erzähle Ihnen eine der härtesten Lektionen, die ich lernen musste: Nur weil ich einmal mit einem Investment Geld verdient habe, bedeutete das nicht, dass ich noch einmal Geld verdienen werde – selbst wenn ich wieder genau dieselbe Sorte Investment wähle.

Während meiner Marineausbildung auf See begann ich, mich damit zu beschäftigen, wie Änderungen des Börsenzyklus mit Änderungen der Preise von Rohstoffen in Verbindung stehen. Sich von einem Markt abzuwenden und nach dem nächsten zu suchen, wenn die Aktienpreise hoch sind, war eines der Dinge, die ich lernte.

Es geht darum, dass sich Märkte mit der Zeit weiterentwickeln. Es wäre lächerlich, jemandem zu langfristigen Investitionen, zu „Kaufen, Halten und Beten“ zu raten, wenn der Markt die Richtung ändert oder der nächste Zyklus bevorsteht. So, wie der Markt sich von Aktien ab- und Rohstoffen zuwandte.

Investieren Sie in Rohstoffe zum Schutz vor dem, was vor uns liegt

Das Geheimnis, wie Sie die nächsten paar Jahre überleben können, ist folgendes: Legen Sie Ihr Vermögen in echtes Geld an, nicht in US-Dollar oder Euro.

Kaufen Sie Dinge, die ihren Wert behalten und überall auf der Welt als Zahlungsmittel funktionieren. Rohstoffe wie Gold und Silber existieren in einem Markt, der Landesgrenzen, Politik, Religionen und Ethnien überwindet. Eine Person mag eventuell die Religion eines anderen nicht, dessen Gold wird sie aber bereitwillig annehmen.

Zum Thema Depressionen muss man sich unbedingt merken, dass Vermögen nicht verschwindet – es wird lediglich verlagert.

Viele Menschen werden in den nächsten Jahren vor Angst gelähmt sein. Für alle mit finanziellem Know-how wird es die Chance ihres Lebens sein. Denen, die sich mit Finanzen nicht auskennen, empfehle ich zumindest, Gold und Silber zu kaufen – so viel sie sich leisten können –, um sich vor der Inflation zu schützen. Wenn Sie ein hohes finanzielles Know-how besitzen, halten Sie nach guten Deals Ausschau. Wenn die Preise für Vermögenswerte einbrechen, dann beeilen Sie sich zu kaufen!

Ich denke, dass es bald zum größten Vermögenstransfer der modernen Geschichte kommen wird. Sie haben die Wahl, auf der Seite der Gewinner zu stehen oder aber, alles zu verlieren. Ausschlaggebend dafür ist, wer über finanzielles Know-how verfügt und wer nicht.

Einer der Gründe, warum ich mit Vorliebe in Gold und Silber investiere, lautet:

Die amerikanische Öffentlichkeit nimmt kaum Notiz davon

Die meisten Amerikaner haben keinen Schimmer, wie oder wo sie Gold und Silber zum Anfassen kaufen könnten. Die von mir besuchten Verkaufsstellen für Gold und Silber sind bereits große Teile ihres Inventars losgeworden.

Sollte sich die amerikanische Öffentlichkeit bewusst werden, dass ihre Dollars kein Geld, sondern lediglich eine Währung sind, dann werden Panik und Kopflosigkeit ausbrechen. Sollte das geschehen, dann werden die heutigen Gold- und Silberpreise wie ein Schnäppchen wirken.

Tatsächlich bin ich der Überzeugung, dass jeder etwas Gold in seinem Investment-Portfolio haben sollte. Das kann vor zukünftigen finanziellen Tumulten schützen.

Rohstoffe waren schon immer meine erste Wahl. Ich liebe Gold und Silber. Meine ersten Silbermünzen sammelte ich mit neun Jahren. Später ging ich nach New York, um mich zum Schiffsoffizier ausbilden zu lassen. Mein Spezialgebiet war Öl und so gelangte ich auf Öltanker.

Natürlich gibt es viele Rohstoffe, in die Sie investieren können:

  • Landwirtschaft (z. B. Sojabohnen, Weizen, Milch und Baumwolle)
  • Vieh (z. B. Rinder oder Schweine)
  • Energie (z. B. Öl, Erdgas, Ethanol)
  • Edelmetalle (z. B. Gold, Silber, Platin oder Palladium)
  • Industriemetalle (z. B. Kupfer, Blei, Zink und Zinn)

Ich möchte damit deutlich machen, dass auch Liebe beim Investieren wichtig ist. Ich liebe Gold, Silber und Öl. Meine Leidenschaft macht es für mich leichter, mich mit diesen Gütern ständig auseinanderzusetzen. Wie Sie wissen, bewegen sich die Marktpreise stetig auf und ab. Diese Marktschwankungen machen mir nichts aus, weil ich meine Anlagegüter liebe. Ich möchte mehr davon besitzen. Wenn die Preise also sinken, kaufe ich mehr.

Vorteile von Rohstoffen

Das Investieren in Rohstoffe kann eine großartige Wahl sein, doch nicht unbedingt für jedermann. Lassen Sie uns auf einige der Vor- und Nachteile blicken.

  • Leichter Einstieg: Gold- und Silbermünzen kann man z. B. sehr einfach kaufen. Wenn Sie sich einen Laib Brot kaufen können, dann können Sie auch Gold und Silber kaufen. Der Erwerb anderer Rohstoffe ist genauso komfortabel wie das Kaufen von Wertpapieren.
  • Nachfragesteigerung für Rohstoffe durch Wirtschaftswachstum: Durch das Wirtschaftswachstum in China und Indien steigt dort zum Beispiel die Nachfrage nach Öl, Gas, Nahrungsmitteln, Kupfer und Aluminium.
  • Schutz vor Inflation und fallenden Währungen: Wenn Währungen an Wert verlieren, machen Rohstoffe für gewöhnlich genau das Gegenteil. Und wenn Investoren das Vertrauen in Währungen verlieren, dann stürzen sie sich gern auf Rohstoffe, besonders auf Gold.
  • Steuervorteile: Unterschiedliche Rohstoffe bieten verschiedene Steuervorteile. Fast alle von ihnen werden niedriger besteuert als gewöhnliches Einkommen aus Lohn und Gehalt.
  • Geschäft von zu Hause aus: Ein Kind kann ganz einfach ein paar Silbermünzen kaufen und die täglichen Statistiken und Grafiken verfolgen, um den aktuellen Preis im Blick zu behalten. Beziehen Sie Ihre Kinder beim Investieren so viel wie möglich mit ein. Was für eine großartige Chance für sie, die ersten Schritte zu gehen!

Nachteile von Rohstoffen

  • Kein Cashflow: Die meisten, nicht alle, Rohstoffe produzieren keinen Cashflow. Sie sind eine Investition in Kapitalerträge.
  • Kein Leverage: Der durchschnittliche Investor kann keinen Kredit aufnehmen, um in Rohstoffe zu investieren.
  • Von der Wirtschaft abhängig: Schwächelt die Wirtschaft, dann sinkt die Nachfrage nach Rohstoffen.
  • Unberechenbar: Rohstoffe können unberechenbar sein und extremen Schwankungen unterliegen.

Die beste Methode, um reich zu werden

Die meisten Leute denken scheinbar, beim Investieren stecke man sein Geld lediglich in irgendein attraktives Geschäft und hofft dann, reich daraus hervorzugehen. Oder man händigt es einem komplett fremden Menschen aus und bangt, dass einem dieser Fremde oder jene Firma das Geld eines Tages wiedergibt. Das ist eindeutig nicht, worum es beim Investieren geht. Das nennt man Glücksspiel. Doch schlimmer als beim Glücksspiel verrät dies fehlenden Respekt für etwas, in das die meisten Menschen einen großen Teil ihres Lebens, Schweißes, Blutes und ihrer Zeit gesteckt haben.

Die meisten Leute arbeiten nicht gern für ausbeuterische Menschen oder Firmen. Wenn es allerdings um Geld geht, das sie investieren möchten, ist es etwas anderes. Dann werden dort Leute und Unternehmen herangezogen, die sich augenscheinlich mehr Sorgen um ihre eigenen Interessen machen als um die Interessen ihrer Klienten.

Warren Buffett sagte: „Reich wird man am besten, indem man kein Geld verliert.“ Das stellen Sie am besten sicher, wenn Sie zunächst etwas Zeit investieren. Achten Sie darauf, dass Ihr investiertes Geld und Ihre persönlichen Angestellten in einem finanziell intelligenten, hochgradig verlässlichen, gut geführten, verantwortungsbewussten und sicheren Umfeld arbeiten. Das ist es, was Investoren tun. Solche wie Warren Buffett zumindest. Warren Buffett behandelt Geld, die Unternehmen, die ihm gehören, seine Arbeiter und seine Investoren mit einem hohen Maß an persönlicher Intelligenz, Integrität und Respekt. Darum ist seine Firma so erfolgreich. Mein reicher Vater sagte: „Wer sein Geld nicht respektiert oder schlecht behandelt, der wird oft selbst nicht respektiert oder finanziell schlecht behandelt.“

Egal ob Sie in Unternehmen, Immobilien, Wertpapiere oder Rohstoffe investieren: Behandeln Sie diese Anlagegüter und Ihr Geld mit demselben Respekt, den Sie sich auch für sich selbst wünschen. Wenn Ihnen das gelingt, dann wird Ihr Vermögen wachsen und Ihr Leben leichter und reichhaltiger machen. Kümmern Sie sich gut um Ihr Geld und Ihre Vermögensgegenstände und sie werden sich gut um Sie kümmern.

Im Rich-Dad-Poor-Dad-Newsletter zeige ich Ihnen, mit welchen Vermögenswerten Sie Ihr Leben bereichern können.

Robert Kiyosaki

P.S. Wollen Sie wissen, wie einfach und bequem ich in Immobilien investiere? Hier erfahren Sie alles rund um die 12 Geheimnisse alternativer Immobilien-Investments! Sichern Sie sich mein brandneues E-Book Der bequeme Weg, in Immobilien zu investieren. Erfahren Sie wie Sie sich einen “wahrhaft passiven Einkommensstrom” ermöglichen können. Und nur für kurze Zeit dabei mein Buch: FAKE – Die Wahrheit über schlechtes Geld, falsche Lehrer und unechte VermögenswerteKlicken Sie hier um mehr zu erfahren!