Wir alle haben schon Ereignisse in unserem Leben erlebt, bei denen unsere Emotionen unsere rationalen Gedanken überholten. Ich bin sicher, die meisten von uns haben zum Beispiel schon aus Wut etwas gesagt, von dem wir uns später wünschten, wir hätten es nicht gesagt.

Wir haben uns zu jemandem hingezogen gefühlt, von dem wir wussten, dass er nicht gut für uns ist. Trotzdem sind wir mit ihm ausgegangen oder, schlimmer noch, haben ihn geheiratet.

Wir haben geweint oder jemanden unkontrolliert weinen sehen, weil wir einen geliebten Menschen verloren haben.

Wir haben absichtlich etwas getan, um jemanden zu verletzen, den wir lieben, weil wir selbst verletzt waren.

Wir haben uns das Herz brechen lassen und sind lange Zeit nicht darüber hinweggekommen.

Ich habe gesehen, dass Menschen dasselbe tun, wenn es darum geht, Geld zu investieren.

Beobachten Sie einfach den Aktienmarkt. Bei den meisten Märkten gibt es keine Logik, nur die Emotionen Gier und Angst.

Aber es gibt Möglichkeiten, die Kontrolle über Ihre Investitionsentscheidungen zurückzugewinnen und sich von Ihren Emotionen zu lösen. Hier sind die drei wichtigsten Geheimnisse, die mich zum Erfolg geführt haben.

1) Erstellen Sie einen Plan

Mein reicher Vater sagte: „Das Problem, jung zu sein, ist, dass man nicht weiß, wie es sich anfühlt, alt zu sein. Wenn du wüsstest, wie es sich anfühlt, alt zu sein, würdest du dein finanzielles Leben anders planen.“

Er sagte auch: „Das Problem vieler Menschen ist, dass sie nur bis zur Rente planen. Bis zum Ruhestand zu planen, ist nicht genug. Du musst weit über den Ruhestand hinaus planen. Wenn du reich bist, solltest du für mindestens drei Generationen nach dir planen. Wenn du das nicht tust, könnte das Geld schon bald weg sein, wenn du nicht mehr da bist. Und wenn du keinen Plan für dein Geld machst, bevor du diese Erde verlässt, wird die Regierung es tun.“

Mein reicher Vater erklärte mir, dass Investieren nicht das ist, wofür die meisten Leute es halten. Er sagte: „Viele Leute denken, dass Investieren ein aufregender Prozess ist, bei dem es eine Menge Drama gibt. Viele Leute denken, dass Investieren eine Menge Risiken, Glück, Timing und heiße Tipps mit sich bringt.“

Einige erkennen, dass sie wenig über dieses mysteriöse Thema des Investierens wissen, also vertrauen sie ihr Schicksal und ihr Geld jemandem an, von dem sie hoffen, dass er mehr weiß als sie selbst.

Viele andere sogenannte Investoren wollen beweisen, dass sie mehr wissen als andere Menschen – also investieren sie in der Hoffnung zu zeigen, dass sie den Markt überlisten können.

Doch während viele Leute denken, das sei Investieren, ist es nicht das, was Investieren für mich bedeutet. „Für mich“, sagte mein reicher Vater, „ist Investieren ein Plan – oft ein stumpfer, langweiliger und fast mechanischer Prozess, um reich zu werden.“

2) Bleiben Sie bei der Sache

Ich denke gern an das Wort FOCUS als „Follow One Course Until Successful“ (dt.: Dem Kurs folgen, bis er Erfolg bringt). Fokussiert zu bleiben, ist essenziell, um ein erfolgreicher Investor zu werden.

Fokus ist auch eine Leistung, die über die Zeit gemessen wird. Es fällt mir zum Beispiel leicht, meine Diät vom Frühstück bis zum Mittagessen durchzuhalten. Aber sich über Jahre hinweg auf die Diät zu konzentrieren, ist die wahre Kraft des Fokus. Ich habe Diäten gemacht, Gewicht verloren, wieder zugenommen und musste wieder abnehmen. Das ist der Mangel an Fokus über die Zeit.

Das Gleiche passiert in der Welt des Geldes. Menschen werden reich und verlieren dann alles. Lottogewinner und Sportstars sind Paradebeispiele für den Verlust des Fokus im Laufe der Zeit. Viele Profisportler verbringen Jahre damit, hart zu trainieren, um das große Geld im Profisport zu machen, sind aber fünf Jahre nach ihrem Rücktritt pleite. Sie haben sich auf den Sport konzentriert, aber nicht auf ihre finanzielle Intelligenz.

Fokus bedeutet auch, über das Ziel hinaus erfolgreich zu bleiben. Das bedeutet, an dem Geld festzuhalten, nachdem man es verdient hat, oder das Gewicht zu halten, nachdem man es verloren hat.

Der Erfolg entzieht sich Millionen von Menschen – einfach, weil ihnen die Kraft des Fokus fehlt. Wenn Menschen in einem fokussierten Zustand sind, werden die Worte „Ich kann nicht“, „Ich werde es versuchen“, „Ich werde es morgen tun“ und „vielleicht“ aus ihrem Wortschatz verdrängt. In vielerlei Hinsicht bedeutet fokussiert zu sein: „tun oder zu sterben“ und „so lange es dauert“. Wenn es schwierig wird, verlieren viele Menschen den Fokus und geben auf.

3) Begrenzen Sie das Risiko

Die Positionsgröße ist lediglich der Geldbetrag, den Sie bei einem Handel verlieren können. Ein großer Fehler, den Investoren machen, ist, dass sie ihre Position nach der gewünschten Rendite und nicht nach dem Risiko dimensionieren.

Mein Berater für Wertpapiere, Andy Tanner, erklärt die Positionsgröße wie folgt:

Angenommen, Sie haben ein Konto mit 100.000 Dollar und Sie bestimmen, dass Ihre Risikotoleranz 1 Prozent beträgt. Es könnten auch 2 Prozent oder 0,5 Prozent sein, aber für den Moment bleiben wir bei 1 Prozent. Das Risiko in diesem Handel beträgt also 1.000 Dollar, was 1 Prozent Ihres gesamten Kontos entspricht, soweit es Ihren Verkaufsstopp (Stop-Loss) betrifft.

Sie wollen eine Long-Position bei 39 Dollar eingehen und einen Verkaufsstopp bei 37 Dollar setzen. Das bedeutet, dass Sie bei diesem Handel 2 Dollar verlieren könnten. Gemäß Ihrer Positionsgrößenregel sind Sie höchstens bereit, 1.000 Dollar zu riskieren. Die größte Positionsgröße, die Sie eingehen können, ist also 500 Aktien. Das bedeutet nicht, dass Sie 500 Aktien kaufen müssen, aber es bedeutet, dass Sie nicht mehr als 500 Aktien kaufen. Mit diesem Limit, wenn Sie die Position an Ihrem Ausstiegspunkt von 37 Dollar verlassen müssen, werden Sie nicht mehr als 1.000 Dollar verlieren. Wenn es also gegen Sie läuft und Sie verlieren, haben Sie immer noch 99.000 Dollar. So wie ein Tischlimit das Casino im Geschäft hält, erlaubt Ihnen Ihre Positionsgröße, einen weiteren Tag zu handeln.

Das ist eine starke Vereinfachung, aber es bringt die Grundidee auf den Punkt. Mit Ausbildung und Erfahrung werden Sie Ihr Verhältnis von Gewinn zu Verlust verbessern. Sie werden Ihre Positionsgröße begrenzen, sodass Sie nur einen minimalen Prozentsatz Ihres Kontos in jedem einzelnen Handel riskieren.

Um den Fehler zu vermeiden, die Positionsgröße an der Belohnung auszurichten, anstatt den Fehler zu machen, müssen Sie sich auf das festlegen, was Sie bereit sind zu verlieren.

Fazit: Hören Sie nie auf zu lernen

Ich möchte Sie mit der wichtigsten Lektion von allen verlassen, die ich von meinem reichen Vater gelernt habe.

Ich glaube, dass der Mangel an finanzieller Bildung der Grund ist, warum neun von zehn neuen Unternehmen in den ersten fünf Jahren scheitern, und warum die meisten Investoren denken, dass Investieren riskant ist und nicht viel Geld verdienen oder behalten.

Die meisten Menschen verlassen die Schule und suchen nach Jobs, nicht nach Möglichkeiten. Ihnen wurde beigebracht, hart für ein normales Einkommen zu arbeiten und nicht für ein passives Einkommen oder ein Portfolio-Einkommen. Den meisten wurde nie beigebracht, wie man ein Scheckbuch ausgleicht, geschweige denn einen Finanzbericht liest und schreibt.

Mein reicher Vater sagte: „Der Unterschied zwischen einer reichen Person und einer armen Person ist viel mehr als nur, wie viel Geld sie verdienen. Der Unterschied liegt in ihren finanziellen Kenntnissen und den Maßstäben, die sie an diese Kenntnisse anlegen.“

Einfach ausgedrückt, haben arme Menschen sehr niedrige Standards bei der finanziellen Bildung, unabhängig davon, wie viel Geld sie verdienen. Er sagte auch: „Menschen mit niedrigen finanziellen Bildungsstandards sind oft nicht in der Lage, ihre Ideen umzusetzen und daraus Vermögen zu schaffen. Anstatt Vermögenswerte zu schaffen, schaffen viele Menschen mit ihren Ideen Verbindlichkeiten, nur weil sie ein niedriges finanzielles Bildungsniveau haben.“

Beginnen Sie noch heute mit Ihrer finanziellen Ausbildung und abonnieren Sie hier den Rich-Dad-Poor-Dad-Newsletter.

Robert Kiyosaki

P.S. Wollen Sie wissen, wie einfach und bequem ich in Immobilien investiere? Hier erfahren Sie alles rund um die 12 Geheimnisse alternativer Immobilien-Investments! Sichern Sie sich mein brandneues E-Book Der bequeme Weg, in Immobilien zu investieren. Erfahren Sie wie Sie sich einen “wahrhaft passiven Einkommensstrom” ermöglichen können. Und nur für kurze Zeit dabei mein Buch: FAKE – Die Wahrheit über schlechtes Geld, falsche Lehrer und unechte VermögenswerteKlicken Sie hier um mehr zu erfahren!