Schlechte Wirtschaftslagen sind gute Gelegenheiten, um reich zu werden. Seit dem Börsencrash von 1987 durchlief die Weltwirtschaft zwei große Konjunkturzyklen. Meine Frau Kim und ich gingen aus jedem Boom wie auch aus jeder Rezession gestärkt hervor.

Wir begannen unseren Weg von Arm zu Reich während einer schlimmen Rezession im Jahr 1990.

Mein reicher Vater sagte: „Vielleicht gibt es diese drastische Rezession. Und wenn schon. Ich kann dir versichern, dass es immer Aufschwünge und Rezessionen geben wird. So war es schon immer und so wird es auch immer bleiben.“

Heute geht es um folgende Debatte: Kann das endlose Gelddrucken der Fed die Märkte für immer zu neuen Höchstständen führen?

Wenn man die Frage geschichtlich betrachtet, ist die Antwort ein klares Nein. Auch wenn wir nicht wissen, wodurch sie ausgelöst wird, können wir doch eins mit Sicherheit sagen: Es wird immer wieder Zusammenbrüche geben …

Um mein Vermögen zu schützen, verwende ich seit 1990 dieselbe Formel. Der Prozess hat sich nicht verändert. Das Einzige, was sich verändert hat, ist die Anzahl der Nullen.

Heute werde ich Ihnen meinen Fünf-Punkte-Plan vorstellen, mit dem Sie auch in Zeiten der Rezession profitieren können.

Aber bevor wir dazu kommen, lassen Sie uns einen Blick darauf werfen, wie die Rezession aussehen wird.

Die Dinge fallen auseinander

Ein Schlüssel zur Vorbereitung ist die Funktionsweise von Booms und Rezessionen zu verstehen. Das geht nur, indem man die Geschichte von Konjunkturzyklen begreift und die Muster anschließend auf die heutige Welt überträgt.

In einem der einflussreichsten Bücher zu diesem Thema, „Can It Happen Again“, beschrieb der Nobelpreisträger Hyman Minsky die sieben Stadien einer Finanzblase:

Stufe 1: Eine finanzielle Schockwelle

Eine Krise beginnt, wenn eine finanzielle Störung den aktuellen wirtschaftlichen Status quo verändert. Dabei kann es sich um einen Krieg, niedrige Zinssätze oder eine neue Technologie handeln, wie es beim Dotcom-Boom der Fall war.

Phase 2: Beschleunigung

Nicht alle finanziellen Schockwellen führen zu einem Boom. Man braucht Treibstoff, um das Feuer zu entfachen. Ich glaube, dass der Treibstoff für den Immobilienmarkt nach dem 11. September eine Panik auslöste, als der Aktienmarkt abstürzte und die Zinssätze fielen. Milliarden von Dollar flossen von den Banken und der Börse in das System, und es kam zum größten Immobilienboom der Geschichte.

Phase 3: Euphorie

Wir haben alle schon Booms verpasst. Ein kluger Anleger weiß, dass er den nächsten Boom abwarten sollte, anstatt einzusteigen, wenn er schon auf dem Höhepunkt steht. Aber wenn die Beschleunigung in Euphorie umschlägt, stürzen sich die größten Narren hinein.

Während dieser euphorischen Phase glaubten Amateure, sie seien Immobiliengenies. Sie erzählten jedem, wie viel Geld sie verdient hatten und wie klug sie doch waren.

Und dann brach alles zusammen …

Phase 4: Finanzielle Notlage

Insider verkaufen an Outsider. Die noch größeren Narren stürzen sich nun in die Falle. Diese letzten Dummköpfe sind diejenigen, die jahrelang unbeteiligt danebenstanden, den Preisanstieg beobachteten und Angst hatten, einzusteigen. Schließlich werden sie von der Euphorie und den Geschichten von Freunden und Nachbarn, die auf dem Markt ein Vermögen machen, erfasst. Die Nachzügler, Skeptiker, Amateure und Zaghaften werden schließlich von der Gier überwältigt und stürzen sich mit dem Geld in der Hand ins Verderben.

Phase 5: Der Markt kehrt sich um, und der Boom verwandelt sich in eine Rezession

Die Amateure erkennen langsam, dass die Preise nicht mehr nach oben steigen. Sie stellen vielleicht fest, dass die Profis verkauft haben und nicht mehr kaufen. Aus Käufern werden schnell Verkäufer. Die Preise sinken, was die Banken veranlasst, ihre Geldpolitik zu straffen.

Minsky bezeichnet diese Phase als „Diskreditierung“. Mein reicher Vater sagte: „Das ist der Moment, an dem Gott dich daran erinnert, dass du nicht so klug bist, wie du dachtest.“

Phase 6: Die Panik

Die Amateure verabscheuen nun ihre Anlagen. Sie fangen an, sie loszuwerden, wenn die Preise fallen und die Banken keine Kredite mehr vergeben. Die Panik nimmt zu. Der Boom ist nun offiziell vorbei. Zu diesem Zeitpunkt können Regulierungsmaßnahmen ergriffen werden, um den Kursverfall zu bremsen, wie es häufig auf dem Aktienmarkt der Fall ist. Wenn der Abschwung anhält, suchen die Menschen nach einem Kreditgeber der letzten Instanz wie der Federal Reserve, der uns alle retten soll.

Die gute Nachricht ist, dass in dieser Phase die professionellen Anleger aus ihrem Dornröschenschlaf erwachen und wieder zur Tat schreiten. Sie sind wie ein Bär im Winterschlaf, der nach einer langen Ruhezeit aufwacht und eine Reihe von Mülltonnen vorfindet, die mit teuren Lebensmitteln und Champagner von der Party am Vorabend gefüllt sind.

Phase 7: Der Weiße Ritter reitet aus dem Schloss

Hin und wieder ist die Rezession so schlimm, dass der Staat eingreifen muss. Wie nach dem Crash von 2008, als er Aktien von Unternehmen wie GM kaufte und große Wall-Street-Banken rettete, die sich zu stark verschuldet hatten.

In welcher Phase bewegen wir uns Ihrer Meinung nach gerade? Die Kurse stehen auf Allzeithoch.

Der 5-Punkte-Plan meines reichen Vaters, um von einer Rezession zu profitieren

Der erste Schritt zum Erfolg an jedem Markt ist offensichtlich, wird aber zu oft ignoriert: Wissen, worin Ihr Geld investiert ist.

Wenn Sie nicht vorhaben, in finanzielle Bildung zu investieren, dann lassen Sie Ihr Geld in Ihrer Rentenversicherung liegen. Das ist sicherer als Geld zu verschieben, ohne zu wissen, wie und warum.

Wenn Sie jedoch darauf vorbereitet sein wollen, auf jedem Markt zu profitieren, müssen Sie wissen, wie Sie dieses Geld für sich arbeiten lassen können.

1. Kenne deine Positionen

Die traurige Realität ist, dass die meisten Menschen nicht einmal wissen, worin ihr Rentengeld investiert ist. Das Geld wird von einem Scheck abgezogen, geht an einen magischen Ort, der sich verwaltetes Anlagekonto nennt, und wird von einem Zauberer, der sich Finanzberater nennt, hin und her geschoben.

2. Wissen Sie, wie sich welche Investitionen entwickeln

Sobald Sie wissen, worin Ihr Geld investiert ist, müssen Sie wissen, wie sich verschiedene Anlagen in einem bestimmten Markt entwickeln werden. Wenn beispielsweise die Zinssätze deutlich angehoben werden, wie es die amerikanische Notenbank anscheinend vorhat, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Aktien und Anleihen fallen. Und diese machen den Großteil dieser Rentenkonten aus.

In einem solchen Markt ist es vielleicht an der Zeit, in Immobilien zu investieren, bevor die Zinsen steigen.

3. Bilden Sie sich weiter

Das bedeutet, dass Sie nicht einfach nur Ratschläge über den Markt befolgen, sondern sich selbst weiterbilden müssen, damit Sie erkennen können, was auf Sie zukommt und Zeit haben, sich vorzubereiten.

4. Schränken Sie Ihr Risiko langsam ein

Mit dem richtigen Know-how können Sie besser erkennen, wohin sich die Märkte entwickeln werden, wie sich Ihre derzeitigen Anlagen in den kommenden Märkten entwickeln werden und wie hoch Ihr Risiko ist. So können Sie die richtigen Anpassungen vornehmen, um Ihr Risiko zu minimieren und Positionen einzugehen, die sich gut entwickeln, egal ob der Markt steigt oder fällt. Und das führt uns zum letzten Punkt.

5. Paarweise kaufen

Professionelle Anleger kaufen immer in Paaren. Eine Position dient dem Wachstum, die andere der Absicherung. Wenn Sie also beispielsweise stark in den Aktienmarkt und in Wertpapiere investiert sind, sollten Sie sich mit Edelmetallen oder Rohstoffen absichern. Wenn Sie Immobilien kaufen, sollten Sie schließlich auch eine Versicherung für diese abschließen.

Im Rich-Dad-Poor-Dad-Newsletter zeige ich Ihnen die perfekte Kombination aus Aktien, Edelmetallen und Kryptowährungen.

Robert Kiyosaki

P.S. Wollen Sie wissen, wie einfach und bequem ich in Immobilien investiere? Hier erfahren Sie alles rund um die 12 Geheimnisse alternativer Immobilien-Investments! Sichern Sie sich mein brandneues E-Book Der bequeme Weg, in Immobilien zu investieren. Erfahren Sie wie Sie sich einen “wahrhaft passiven Einkommensstrom” ermöglichen können. Und nur für kurze Zeit dabei mein Buch: FAKE – Die Wahrheit über schlechtes Geld, falsche Lehrer und unechte VermögenswerteKlicken Sie hier um mehr zu erfahren!