In der Welt der Finanzen geht kein Geld verloren. Es wechselt nur den Besitzer.

Aus diesem Grund zögere ich auch, wenn mich jemand fragt, worin er sein Geld investieren soll. Wenn jemand nicht weiß, was er mit seinem Geld anstellen soll, dann sollte er als Allererstes seine Zeit in finanzielle Bildung investieren.

Fragt mich jemand: „Ich habe 10.000 Dollar. Was soll ich damit machen?“, so antworte ich immer Folgendes: „Investieren Sie zunächst Ihre Zeit, um zu lernen, wie man ein erfolgreicher Investor wird, bevor Sie Ihr Geld in einen Wert stecken, von dem Sie hoffen, dass er steigt.“

Viele Menschen verstehen nicht, was Investieren bedeutet. Sie glauben, man steckt sein Geld in ein heißes Geschäft und mit etwas Glück wird man reich. Andere verstehen unter dem Begriff Investieren, sein Geld einem Fremden zu überlassen und zu hoffen, dass man es eines Tages wiederbekommt.

Warren Buffett sagte: „Der beste Weg, reich zu werden, ist es, kein Geld zu verlieren.“ Und um da hinzukommen, muss man sich zuerst schlaumachen.

So erkennen Sie einen kompetenten Investor

Einen gebildeten Investor erkennt man daran, dass er Gewinne erzielen kann – egal ob der Markt steigt oder fällt. Steigt ein Markt, so steigen unerfahrene Anleger in diesen ein.

Sie sagen Dinge wie „Ich habe einen Haufen Geld an diesem Markt verdient“ oder „Ich bin früh eingestiegen. Der Kurs ist um 20 % gestiegen“. Das sind begeisterte Worte von neuen Anlegern, die noch nie in einem Abschwung Geld verloren haben.

Diese neuen Investoren werden schon noch herausfinden, wie sich Fehler am Markt anfühlen. Und genau dann kann man erkennen, wer die wahren Investoren sind.

Mein reicher Vater sagte: „Es kommt nicht darauf an, wie weit deine Investition steigen kann. Es kommt darauf an, wie weit sie fallen kann.“ Ein guter Investor ist nicht nur auf Gewinn vorbereitet. Er muss auch für den Fall vorbereitet sein, dass sich der Markt nicht so wie geplant entwickelt.

Die meisten Menschen verstehen das Konzept, Geld in steigenden Marktumfeldern zu verdienen. Aber viele wissen nicht, wie man Gewinne in fallenden Märkten realisieren kann.

Fundamentale gegen technische Investoren

Grundlegend für das Verständnis von Märkten ist der Unterschied zwischen technischem und fundamentalem Investieren.

Für den fundamentalen Aktienanleger ist die wichtigste Überlegung bei der Auswahl einer guten Aktie das zukünftige Ertragspotenzial eines Unternehmens.

Ein fundamentaler Anleger prüft die Jahresabschlüsse eines Unternehmens sorgfältig, bevor er in dieses investiert. Er berücksichtigt auch die Aussichten für die Wirtschaft als Ganzes sowie für die spezifische Branche, in der das Unternehmen tätig ist. Auch die Entwicklung der Zinssätze spielt bei fundamentalen Anlegern eine große Rolle.

Ein technischer Investor interessiert sich vor allem für das Angebot und die Nachfrage der Aktien eines Unternehmens. Er untersucht den Verlauf der Aktienkurse und stellt sich die Frage: Wird die angebotene Menge an Aktien der zukünftig erwarteten Nachfrage gerecht?

Ist das nicht riskant?

Viele Menschen halten Investitionen für riskant. Ein Grund dafür ist, dass sehr viele Menschen technische Investoren sein wollen, aber den Unterschied zu Fundamentalinvestoren nicht verstehen.

Da Aktienkurse aufgrund von Emotionen schwanken, erscheint Menschen ohne finanzielle Bildung das Investieren riskant. Ihnen fehlt das Verständnis von Fundamentaldaten und sie verfügen nur über unzureichende Kenntnisse des technischen Investierens. Da sie nicht beeinflussen können, in welche Richtung sich die Unternehmen entwickeln werden, in die sie investieren, sind sie anfällig gegenüber Marktschwankungen.

Die durchschnittlichen Investoren halten Investitionen für riskant, denn

  • sie blicken von außen auf Unternehmen. Da sie nicht in der Lage sind, Finanzberichte zu lesen, sind sie auf die Hilfe von anderen angewiesen.
  • wenn sie die Finanzberichte von Unternehmen nicht lesen können, ist es wahrscheinlich, dass auch ihre persönlichen Bilanzen dem Chaos erliegen. Mein reicher Vater sagte: „Wenn das finanzielle Fundament eines Menschen schwach ist, ist auch sein Selbstvertrauen schwach.“
  • Die meisten Menschen wissen nur, wie man Geld verdient, wenn der Markt steigt, und sie leben in Angst, wenn der Markt fällt.

Doch mit der richtigen finanziellen Bildung sind beide Arten des Investierens in Wirklichkeit nicht riskant.

Der selbstbewusste Anleger

Ich habe festgestellt, dass die meisten Menschen sich von ihrer panischen Angst vor Geld besiegen lassen und sich die Bedingungen für ihr Leben diktieren lassen. Daher haben sie weiterhin Angst vor Risiken und Geld. Emotionen wie Angst und Zweifel führen zu einem geringen Selbstwertgefühl und einem Mangel an Selbstvertrauen.

Anfang der 1990er-Jahre war Donald Trump persönlich mit fast 1 Milliarde Dollar und als Unternehmer mit 9 Milliarden Dollar verschuldet. Ein Journalist fragte ihn, ob er sich Sorgen mache. Er antwortete: „Sich Sorgen zu machen, ist Zeitverschwendung. Sorgen hindern mich daran, an der Lösung dieser Probleme zu arbeiten.“

Ich habe festgestellt, dass einer der Hauptgründe, warum Menschen nicht reich werden, darin besteht, dass sie sich zu viele Sorgen über Dinge machen, die vielleicht nie eintreten. Wenn Sie darauf vorbereitet sind, bietet sich Ihnen jeden Tag Ihres Lebens ein einmaliges Geschäft.

Mit dem richtigen Finanzwissen und dem Verständnis sowohl für technische als auch für fundamentale Anlagen können Sie selbstbewusst investieren und wissen, dass Sie Geld verdienen können, egal ob der Markt steigt oder fällt.

Beginnen Sie noch heute mit Ihrer Ausbildung zum Investor, indem Sie meinen Rich-Dad-Poor-Dad-Newsletter abonnieren.

Robert Kiyosaki

P.S. Wollen Sie wissen, wie einfach und bequem ich in Immobilien investiere? Hier erfahren Sie alles rund um die 12 Geheimnisse alternativer Immobilien-Investments! Sichern Sie sich mein brandneues E-Book Der bequeme Weg, in Immobilien zu investieren. Erfahren Sie wie Sie sich einen “wahrhaft passiven Einkommensstrom” ermöglichen können. Und nur für kurze Zeit dabei mein Buch: FAKE – Die Wahrheit über schlechtes Geld, falsche Lehrer und unechte VermögenswerteKlicken Sie hier um mehr zu erfahren!