Gehen wir zum Jahr 1957 zurück. Als ich 10 Jahre alt war, begann ich mich für Silber zu interessieren. Ich fing an, Silbermünzen zu sammeln.

Aber meine Leidenschaft begann erst 1965. Die Regierung zog Silbermünzen aus dem Verkehr und reduzierte den Silbergehalt einer Dollarmünze von 90 % auf 40 %. Ich ging sofort zu meinen örtlichen Banken, um Münztüten auf echte Silbermünzen zu durchsuchen.

Was ich damals noch nicht wusste, war, dass ich mich nach dem Greshamschen Gesetz verhielt.

Es besagt, dass sich gutes Geld versteckt, wenn schlechtes Geld dem System beitritt.

Ich habe noch heute die Silbermünzen, die ich als Kind sammelte. Natürlich hätte ich mit anderen Anlagen mehr Gewinne generieren können. Aber meine Faszination für Silber veranlasste mich, den Silbermarkt zu beobachten und zu verstehen. Nach fünf Jahrzehnten bin ich mir ziemlich sicher, dass sich Silber bald nicht nur als eine gute, sondern als eine spektakuläre Investition erweisen wird. Vielleicht sogar als eine Investition, die man nur einmal im Leben tätigt.

Natürlich sage ich das nun schon seit 50 Jahren, also spülen Sie meinen Rat mit einem Schuss Tequila herunter.

Sobald Sie den Wert von Silber als Anlage verstehen, werden Sie es sicher in Ihrem Depot haben wollen.

Verstehen Sie die Investition

Eines der Schlüsselwörter, die Warren Buffett häufig verwendet, ist das Wort „verstehen“. Er sagt: „Investitionen müssen rational sein. Wenn du sie nicht verstehst, dann tätige sie nicht.“

Derzeit empfehle ich den Leuten, sich mit Gold, Silber und dem Bitcoin zu beschäftigen. Ich bin begeistert von Silber, weil es relativ preiswert ist. Es liegt etwa bei 26 Dollar pro Unze.

Ich bin auch deshalb von Silber begeistert, weil es im Gegensatz zu Immobilien, die eine Menge Geld, einige Finanzkenntnisse, Sorgfaltspflichten und Fähigkeiten in der Immobilienverwaltung erfordern, für die breite Masse erschwinglich ist und keinen großen Verwaltungsaufwand bedarf.

Man kauft etwas Silber, legt es in das Schließfach bei der Bank und das war es schon.

Heute kann jeder für weniger als 30 Dollar in die Silber-Spekulation einsteigen. Darüber hinaus ist Silber leicht zu kaufen und einigermaßen liquide. Sie müssen nur einen Münzhändler in Ihrer Nähe finden und etwas kaufen.

Was ich Sie fragen möchte ist: Kennen Sie Silber? Wissen Sie, welche Vorteile der Vermögenswert bietet? Und kennen Sie auch die Nachteile der Investition?

Wenn Sie keine Antwort auf die Fragen kennen, dann sollten Sie bei dem bleiben, was Sie verstehen.

Deshalb bin ich so hartnäckig bei Silber

Obwohl ich kein Silberexperte bin, möchte ich Ihnen die Gründe nennen, warum ich optimistisch bei Silber bin:

Nr. 1: Silber ist ein konsumierbares Edelmetall. Im Gegensatz zu Gold, das gehortet wird, wird Silber industriell genutzt. Vor der Digitalfotografie wurde es jahrelang in Filmen für Kameras verwendet.

Heute wird Silber in großem Umfang in der Elektronik verwendet. Dies ist ein guter Grund, um heute in das Edelmetall einzusteigen, denn die Silbervorräte gehen zur Neige, sodass der Preis durch Angebot und Nachfrage bestimmt wird.

Nr. 2: Es ist ein Edelmetall. Silber wird schon seit Jahrhunderten als Zahlungsmittel verwendet. Wir Menschen haben eine uralte Faszination für diesen Wert. Das Gleiche gilt für Gold.

Jahrelang habe ich Gold- und Silberminen auf der ganzen Welt besucht. Das hat mich immer wieder erstaunt – ganz gleich, ob ich in China, Südamerika, Mexiko, Afrika oder Kanada war.

Ich erinnere mich noch gut daran, wie ich auf einem Berggipfel in Peru stand, meine Nachforschungen über eine Goldmine anstellte und winzige, in den Berghang gegrabene Höhlen betrachtete. Die Höhlen waren die Minen der alten Inkas, die nach Gold suchten, lange bevor die Spanier kamen und ihnen ihren Reichtum und ihr Land raubten. Ich stand auf einem 14.000 Fuß hohen Berg, auf dem ich kaum atmen konnte und fragte mich, was diese Menschen dazu bewog, in einer so trockenen und gefährlichen Umgebung zu leben und nach Gold zu graben.

Dann wurde mir klar, dass ich aus demselben Grund dort war, nur Jahrhunderte später.

Nr. 3: Der Hauptgrund, warum ich in Immobilien, Öl, Gold und Silber investiert bin, ist, dass der Dollar zum Peso der Welt geworden ist. Er wird immer wertloser, da die USA die größte Schuldnernation der Welt ist.

Ich glaube nicht, dass unsere politischen Führer den Mut haben, das zu tun, was erforderlich ist, um die USA wieder auf eine solide wirtschaftliche Grundlage zu stellen.

Damit will ich weder den Republikanern noch den Demokraten die Schuld geben. Ich werfe nur den Amerikanern vor, dass sie auch ihre Sozialversicherungen und ihre Krankenversicherung haben wollen.

Die Anspruchsmentalität hat die USA gepackt. Und das muss vom Präsidenten an abwärts geändert werden. Zu viele Amerikaner erwarten von der Regierung, dass sie unsere Probleme löst.

Wenn Sie also glauben, dass Amerikas Politiker und Bürger bereit sind, die notwendigen Änderungen vorzunehmen, um den Dollar zu stärken, dann kaufen Sie kein Silber. Wenn Sie aber wie ich sind und nicht erwarten, dass Amerika zur Vernunft kommt, dann sollten Sie gegen den Dollar setzen. Und das können Sie tun, indem Sie auf Gold und Silber setzen.

Nr. 4: Aktien und Rohstoffe sind antizyklisch. Im Durchschnitt steigen die Aktienkurse über einen Zeitraum von 20 Jahren, während die Rohstoffpreise sinken. Dann kehrt sich die Richtung um. Ein Blick in die Vergangenheit zeigt, dass die Aktienkurse 1980 zu steigen begannen und im Jahr 2000 implodierten. Im Jahr 2000 begannen die Rohstoffe zu steigen, und die Aktienkurse fielen.

Nr. 5: Silber ist knapper als Gold. Gold wird gehortet. Man schätzt, dass 95 % des jemals geförderten Goldes noch vorhanden ist. Bei Silber ist das genaue Gegenteil der Fall: Schätzungsweise 95 % des jemals geförderten Silbers wurde bereits verbraucht. 45 % des gesamten geförderten Silbers wird für industrielle Zwecke verwendet. Auf Schmuck entfallen 28 %, und 20 % wurden in der Fotografie verbraucht. Nur 5 % sind in Münzen enthalten.

Nr. 6: Die Silbervorräte sind zurückgegangen. Im Jahr 1900 schätzte man die weltweiten Silbervorräte auf 12 Milliarden Unzen. Bis 1990 war der Bestand auf 2,2 Milliarden Unzen gesunken. Bis 2007 sank der Vorrat auf 300 Millionen Unzen. Einige der pessimistischeren Prognosen gehen davon aus, dass die Welt in etwa 10 Jahren kein Silber mehr haben wird.

Dies könnte für die Weltwirtschaft katastrophale Folgen haben. In 10 Jahren könnte sich Silber genauso prägend auf die Weltwirtschaft auswirken wie ein Ölpreis von 200 Dollar pro Barrel.

Ich kaufe Silber nicht, weil der Preis steigt, sondern weil ich glaube, dass ich verstehe, warum der Preis steigt.

Gibt es wirklich eine Knappheit?

Der Silbermarkt ist ein komplexer Markt. Und ein manipulierter Markt. Die größten Silberinvestoren sind kommerzielle Anleger wie JPMorgan und HSBC sowie börsengehandelte Fonds (ETFs).

Es gibt jedoch einen großen Unterschied zwischen den großen Investmentfirmen und den ETFs. Die großen kommerziellen Investmentfirmen gehen Leerverkaufspositionen auf Silber ein, die keinen tatsächlichen Transfer von physischem Silber erfordern, während die börsengehandelten Fonds physisches Silber kaufen, um es zu horten und als Aktien zu verkaufen. Nur ist umstritten, ob sie genug haben, um die von ihnen verkauften Aktien zu decken.

Leerverkauf oder Shorting bedeutet einfach, dass man etwas verkauft, das man nicht besitzt. Die großen Investmentfirmen verkaufen geliehenes Silber von der COMEX und stecken das Geld ein. Und sie gehen massive Leerverkaufspositionen ein, was den Silberpreis niedrig und das „Angebot“ hoch hält.

Hier ist das Problem an dem Ganzen: Am 29. April 2021 berichtete Numismatic News: „Die an der COMEX registrierten Silberbestände decken weniger als 14 % der ausstehenden Kontrakte ab. Selbst wenn man 100 % der zulässigen Bestände einbezieht, decken diese weniger als 42 % der offenen Positionen ab.“

Wohin geht also das ganze physische Silber? Es wird zum einen von den börsengehandelten Fonds aufgekauft, die nicht die Absicht haben, zu handeln. Sie verdienen ihr Geld mit dem Verkauf von Anteilen auf dem offenen Markt und kassieren Gebühren. Zum anderen wird es in industriellen Prozessen verbraucht und ist für immer verschwunden.

Die Regeln ändern sich

Jahrelang gab es dieses Problem nicht. Die COMEX und die großen Silberinvestoren arbeiteten gern zusammen, um den Silberpreis zu manipulieren und ihn niedrig zu halten. All das ändert sich jetzt jedoch, weil sich die Regeln für die Eröffnung von Short-Positionen durch Investoren geändert haben.

Die Commodities Futures Trading Commission (CFTC), die für die COMEX das ist, was die SEC für die New Yorker Börse ist, hat ein neues Gesetz verabschiedet, das dafür sorgen wird, dass die großen Händler und die COMEX auf dem globalen Silbermarkt fair spielen.

Im Wesentlichen hat die CTFC die Größe der Short-Positionen, die große Investoren eingehen können, reduziert. Das bedeutet, dass die Großanleger ihre Positionen in ihren bestehenden Verträgen aufstocken müssen, was als Nachschusspflicht bezeichnet wird. Das bedeutet, dass sie physisches Silber kaufen müssen, um es an die COMEX zurückzuschicken.

Das Problem ist natürlich, dass es einen Mangel an physischem Silber gibt.

Wenn also die Großinvestoren auf den Markt gehen, um physisches Silber zu kaufen, um ihre massiven Short-Positionen zu stützen, werden sie einen Aufschlag zahlen. Und die Silberpreise werden steigen.

Letztendlich ist dies die Art von Nachrichten, die Sie von den konventionellen Medien nicht erhalten werden. Es stimmt zwar, dass der Silberpreis aufgrund der gestiegenen Anlegernachfrage trotz eines Überangebots steigt, wie manche behaupten. Das ist aber nicht die ganze Wahrheit. Das „Überangebot“ ist das Ergebnis von Silberkontrakten, nicht von physischem Silber. Sobald die Menschen ihr physisches Silber in Besitz nehmen wollen, wird der Silberpreis steigen, da sich die Anleger darum bemühen, ihre Short-Positionen zu decken.

Ich bin mehr denn je davon überzeugt, dass Silber heute die sicherste und beste Anlage ist. Aber das Fenster bleibt nicht ewig offen. Der Preis wird steigen. Und er wird schnell steigen. Bleiben Sie immer an Ihrer finanziellen Bildung dran und beobachten Sie den Silbermarkt in Zukunft genau.

Im Rich-Dad-Poor-Dad-Newsletter zeige ich Ihnen, mit welchen Edelmetallen, Kryptowährungen und Aktien Sie sich für die kommende Zeit vorbereiten können.

Robert Kiyosaki

P.S. Wollen Sie wissen, wie einfach und bequem ich in Immobilien investiere? Hier erfahren Sie alles rund um die 12 Geheimnisse alternativer Immobilien-Investments! Sichern Sie sich mein brandneues E-Book Der bequeme Weg, in Immobilien zu investieren. Erfahren Sie wie Sie sich einen “wahrhaft passiven Einkommensstrom” ermöglichen können. Und nur für kurze Zeit dabei mein Buch: FAKE – Die Wahrheit über schlechtes Geld, falsche Lehrer und unechte VermögenswerteKlicken Sie hier um mehr zu erfahren!