Eines der größten Geheimnisse, die mir mein reicher Vater beigebracht hat, war dieses: Wenn du schnell zu großem Reichtum kommen willst, dann nimm große finanzielle Schwierigkeiten auf dich.

Viele Gesetze sind gegen Menschen geschrieben, die im Hamsterrad feststecken. In der Welt der Wirtschaft und der Investitionen finde ich es schockierend, wie wenig die Mittelschicht darüber weiß, wohin ihre Steuergelder fließen.

Obwohl die Steuergelder für viele lohnende Zwecke verwendet werden, gehen viele der größeren Steuervergünstigungen, Anreize und Zahlungen an die Reichen. Und die Mittelschicht zahlt für sie.

So ist beispielsweise der unzureichende Wohnraum für einkommensschwache Bevölkerungsschichten in Amerika ein großes Problem und ein heißes Eisen in der Politik. Um dieses Problem zu lösen, bieten Städte, Bundesstaaten und die Bundesregierung erhebliche Steuergutschriften, Steuererleichterungen und subventionierte Mieten für diejenigen an, die Wohnraum finanzieren und bauen. Nur weil sie die Gesetze kennen, werden Finanziers und Bauherren reicher – weil die Steuerzahler ihre Investitionen in sozialen Wohnraum subventionieren.

Ich weiß, dass es ungerecht ist, und ich verstehe beide Seiten der Geschichte. Aber ich sage, dass es viel einfacher ist, sich einfach um seine eigenen Angelegenheiten zu kümmern, die Kontrolle über seinen Geldfluss zu übernehmen, seinen eigenen finanziellen Weg zu finden und reich zu werden. Es ist einfacher, sich selbst zu ändern, als das politische System zu verändern.

Die drei Arten von Anlegern

Wie ich bereits geschrieben habe, gibt es verschiedene Stufen von Investoren, die auf ihrer finanziellen Bildung basieren. Es gibt auch verschiedene Typen von Anlegern – ähnlich wie verschiedene Persönlichkeiten – und das sind:

Typ A: Anleger, die Probleme suchen.

Typ B: Anleger, die nach Antworten suchen.

Typ C: Anleger, die einen „Experten“ suchen, der ihnen sagt, was sie tun sollen.

Typ-C-Anleger

Anleger vom Typ C sind finanziell ungebildet und suchen nach Leuten, die ihnen sagen, worin sie investieren sollen. Menschen im E- und S-Quadranten sind aufgrund von Änderungen in der Altersvorsorge gezwungen, sich mit Investitionen zu beschäftigen. Sie haben wenig Interesse daran, in ihre Ausbildung zu investieren, um bessere Anleger zu werden. Sie wissen nichts, was bedeutet, dass sie sich auf die Ratschläge anderer sogenannter Experten verlassen müssen.

Wie groß ist die Chance, dass der Typ-C-Anleger reich wird? Ungefähr so groß wie die Chance, im Lotto zu gewinnen.

Typ-B-Anleger

Typ-B-Anleger suchen nach Antworten. Sie stellen oft Fragen wie:

„Was empfehlen Sie mir als Anlage?“, „Sollte ich Ihrer Meinung nach Immobilien kaufen?“ „Welche Aktien sind gut für mich?“

„Ich habe mit meinem Broker gesprochen, und er hat mir empfohlen, zu diversifizieren.“

„Meine Eltern haben mir ein paar Aktien geschenkt. Soll ich sie verkaufen?“

Typ-B-Anleger sollten mehrere Steuerberater, Anwälte, Börsenmakler und Immobilienmakler befragen, sorgfältig auswählen und mit der Umsetzung ihrer Ratschläge beginnen.

Sie sollten Berater finden, die das, was sie predigen, auch in die Tat umsetzen. Typ-B-Anleger sollten sich Anlageberater suchen, die ihr Geld mit denselben Anlagen verdienen, die sie verkaufen.

Ich stelle oft fest, dass viele einkommensstarke E- und S-Investoren in die Kategorie der Typ-B-Investoren fallen, weil sie sehr beschäftigt sind und wenig Zeit haben, nach Anlagemöglichkeiten zu suchen oder sich über die rechte Seite des Cashflow-Quadranten zu informieren. Daher wollen sie, dass ihnen jemand die Antworten gibt, anstatt sich selbst Wissen anzueignen. Diese Gruppe kauft häufig das, was der Typ-A-Anleger als „Einzelhandelsinvestitionen“ bezeichnet, d. h. Investitionen, die für den Verkauf an die breite Masse verpackt wurden.

Typ-A-Anleger

Typ-A-Anleger suchen nach Problemen. Insbesondere suchen sie nach Problemen, die von Menschen verursacht werden, die in finanzielle Schwierigkeiten geraten sind. Anleger, die gut darin sind, Probleme zu lösen, erwarten für ihr Geld eine Rendite von 25 % bis unendlich. Sie verfügen über die notwendigen Fähigkeiten, um als Unternehmer und Investoren erfolgreich zu sein, und sie nutzen diese Fähigkeiten, um Probleme zu lösen, die von Menschen verursacht werden, denen diese Fähigkeiten fehlen.

Als ich zum Beispiel mit nur 18.000 Dollar anfing zu investieren, konzentrierte ich mich auf kleine Eigentumswohnungen und Häuser, die aufgrund von Problemen, die von Investoren verursacht wurden, die ihren Cashflow nicht gut verwalteten und denen das Geld ausging, zwangsversteigert wurden.

Nach ein paar Jahren war ich immer noch auf der Suche nach Problemen, aber diesmal waren die Zahlen größer. Vor einigen Jahren arbeitete ich am Erwerb eines Bergbauunternehmens in Peru im Wert von 30 Millionen Dollar. Das Problem und die Zahlen waren zwar größer, aber der Prozess war derselbe.

Kann man als Investor alle drei Arten vertreten?

In Wirklichkeit agiere ich als alle drei Arten von Investoren. Ich bin ein Typ-C-Anleger, wenn es um Investmentfonds geht. Wenn ich gefragt werde: „Welche Investmentfonds empfehlen Sie?“, antworte ich: „Ich habe keine Ahnung.“

Als Typ-B-Anleger suche ich professionelle Antworten auf meine finanziellen Probleme. Ich suche Antworten bei meinen Beratern, einschließlich Steuer- und Vermögensstrategen, Börsenmaklern, Bankern und Immobilienmaklern. Wenn man gute Berater findet, bieten diese Fachleute eine Fülle von Informationen, für die viele Menschen nicht die Zeit haben, sie sich anzueignen.

Die Ratschläge meiner Finanzberater sind wertvoll, denn sie kennen sich mit Trusts, Testamenten und Versicherungen viel besser aus, als ich es jemals tun werde. Außerdem sind sie näher am Markt und auf dem Laufenden, was Gesetzesänderungen und deren Auswirkungen auf die Märkte angeht. Beim Investieren geht es um viel mehr als nur um das Kaufen und Verkaufen.

Ich gebe mein Geld auch anderen Anlegern, damit sie für mich investieren. Das sind Personen, die ich kenne und denen ich vertraue. Wenn sie sich dafür entscheiden, in einen Bereich zu investieren, über den ich nichts weiß, wie z. B. Sozialwohnungen oder große Bürogebäude, kann ich ihnen mein Geld geben, weil ich weiß, dass sie gut sind und ich ihrem Wissen vertraue.

Wie man schneller auf die Überholspur kommt

Wenn Sie klein anfangen und lernen, Probleme zu lösen, werden Sie immensen Reichtum erlangen, da Sie immer besser darin werden, Probleme zu lösen.

Für diejenigen, die schneller Vermögen erwerben wollen, betone ich nochmals die Notwendigkeit, zunächst die Fähigkeiten des B- und I-Quadranten zu erlernen.

Ich empfehle, zuerst zu lernen, wie man ein Unternehmen aufbaut, denn das ist eine wichtige Bildungserfahrung. Es verbessert die persönlichen Fähigkeiten, sorgt für Cashflow, um die Höhen und Tiefen des Marktes abzufedern, und verschafft freie Zeit. Es ist der Cashflow meines Unternehmens, der mir die Zeit verschafft hat, nach finanziellen Problemen zu suchen.

Spielen Sie clever!

Im Rich-Dad-Poor-Dad-Newsletter zeige ich Ihnen alles, was Sie brauchen, um ein erfolgreicher Investor zu werden!

Robert Kiyosaki

P.S. Wollen Sie wissen, wie einfach und bequem ich in Immobilien investiere? Hier erfahren Sie alles rund um die 12 Geheimnisse alternativer Immobilien-Investments! Sichern Sie sich mein brandneues E-Book Der bequeme Weg, in Immobilien zu investieren. Erfahren Sie wie Sie sich einen “wahrhaft passiven Einkommensstrom” ermöglichen können. Und nur für kurze Zeit dabei mein Buch: FAKE – Die Wahrheit über schlechtes Geld, falsche Lehrer und unechte VermögenswerteKlicken Sie hier um mehr zu erfahren!