Als Veteran beider Seiten kann ich Ihnen sagen, dass Krieg und Wirtschaft viele Gemeinsamkeiten haben. In beiden Bereichen muss man zäh sein, um es zu schaffen.

Viele Menschen wären gern Unternehmer, aber ihnen fehlen die Fähigkeiten, der Mut und die Disziplin, um dem Geschäftsleben standzuhalten. Anstatt das Risiko einzugehen, ein eigenes Unternehmen zu gründen, suchen die meisten Menschen ein sichereres Umfeld. Sie ziehen die Sicherheit ihres Arbeitsplatzes der Freiheit und einen festen Gehaltsscheck einem größeren Wohlstand vor.

Für diese Menschen ist die Angst vor dem Scheitern größer als die Freude an der Freiheit.

Ich habe während des Vietnamkriegs im Marine Corps gedient. Aber ich war kein Berufsoffizier.

Dank der Einkünfte aus meinen Unternehmen und Investitionen konnte ich mit 47 Jahren in den Ruhestand gehen. Ich hatte kein Einkommen aus einer Karriere oder einem Job.

Es gibt viele Menschen, die das auf verschiedene Arten schaffen können. Ich selbst aber habe einen großen Teil dieses Ziels meiner militärischen Ausbildung zu verdanken.

Die militärische Flugschule hat mir gut gefallen, weil wir jeden Tag dazu motiviert wurden, uns unseren Ängsten zu stellen. Ich habe die Flugschule nicht wegen eines festen Gehaltsschecks oder einer Altersvorsorge besucht, obwohl ich viele Pilotenschüler kannte, die genau das taten. Berufsmarines sind Angestellte der amerikanischen Regierung.

Ich war im Marine Corps, um mich inspirieren zu lassen und um mich auf Krieg vorzubereiten. Statt nach Sicherheit zu suchen, zwangen uns die Ausbilder in der Flugschule bei jedem Flug Notfallmanöver zu üben. Anstatt zu hoffen und zu beten, dass alles gut geht, legten die Ausbilder das Flugzeug absichtlich auf irgendeine Art und Weise lahm, manchmal schalteten sie sogar den Motor ab. Sie zwangen uns, uns unseren Ängsten zu stellen, einen kühlen Kopf zu bewahren und trotzdem das Flugzeug zu fliegen.

Es war die perfekte Ausbildung für ein Leben in der Wirtschaft.

Ich trat dem Marine Corps bei, um für den Kapitalismus und gegen den Kommunismus zu kämpfen. Aber als ich aus Vietnam zurückkehrte, fand ich ein Amerika vor, dessen Geist im Sterben lag und dessen Anspruchsmentalität wuchs.

Wenn ich mir also ansehe, was in Afghanistan vor sich geht, dann weckt das, und ich sage es nur ungern, traurige Erinnerungen an Vietnam.

Dem Krieg in Afghanistan fehlte es an einem klaren Ziel und an Führung. Das sind zwei der wichtigsten Elemente, wenn es darum geht, ein Unternehmen und ein Land zu führen.

Heute möchte ich Ihnen die Komponenten vorstellen, die Sie brauchen, um ein Unternehmen erfolgreich zu führen.

Das B-I-Dreieck und seine acht wesentlichen Elemente

Das B-I des B-I-Dreiecks steht für Business (Unternehmen) und Investor.

Das Dreieck besteht aus den acht Bestandteilen bzw. Eigenschaften eines Unternehmens. Wenn ein Unternehmen Schwierigkeiten hat oder scheitert, liegt das daran, dass eine oder mehrere der acht Eigenschaften fehlen oder schwach vertreten sind.

Im Kontext des B-I-Dreiecks fokussieren sich Militärakademien auf die drei Elemente, die das Dreieck einrahmen und ihm Form und strukturelle Integrität verleihen: Auftrag, Führung und Team.

1. Auftrag: Die Mission ist spirituell. Sie ist der Grund für die Existenz eines Unternehmens oder einer Organisation. Am ersten Tag an der Akademie mussten wir die Mission der Akademie auswendig lernen und sie perfekt wiederholen. Die Bedeutung der Mission wurde uns vom ersten Tag an eingebläut.

2. Das Team: Teams repräsentieren Macht. Je stärker und geeinter ein Team ist, desto mächtiger ist es. Vom ersten Tag an wurde uns beigebracht, wie man Mitglied eines Teams ist. Um eine große Führungskraft zu sein, muss man wissen, wie man Teil eines Teams ist. Das Team ist wichtiger als der Einzelne.

3. Führung: Führungspersonen sind Vorbilder. Führungskompetenz muss man sich verdienen. Sie wird durch Vertrauen, Respekt, Erfahrung und Kompetenz erworben.

An der Akademie wurden wir ausgebildet, nicht als Einzelpersonen, sondern als Leiter von Teams zu agieren. Wir wurden ständig daran erinnert, dass Auftrag, Team und Führung unerlässlich sind, um Schiffe zu betreiben oder Flugzeuge in den Kampf zu schicken. Uns wurde eingebläut, dass der Einzelne im Kampf nur sehr wenig Macht hat. Die Führungskompetenz des Leiters kann über Leben und Tod entscheiden.

Das Gleiche gilt für die Wirtschaft.

In der Schule wird man nur auf die inneren Elemente des Dreiecks vorbereitet: Produkt, Recht, Systeme, Kommunikation und Cashflow.

1. Das Produkt: In erster Linie das Design und die Entwicklung. Die meisten Menschen denken, dass das Produkt der wichtigste Aspekt eines Unternehmens ist. Wenn Sie jedoch das gesamte B-I-Dreieck betrachten, werden Sie feststellen, dass das Produkt die kleinste Komponente ist, weil es am unwichtigsten ist. Ein starkes Produkt, hinter dem kein starkes B-I-Dreieck steht, wird wahrscheinlich keinen Erfolg haben.

2. Recht: Jedes Unternehmen braucht Anwälte. Anwälte und Juristen sind wichtig, um Ihr Produkt und die anderen Aspekte des B-I-Dreiecks zu schützen.

3. Systeme: Ein Unternehmen ist ein System von Systemen. Auch ein Auto ist ein System von Systemen, ebenso wie der menschliche Körper. Ein Auto braucht zum Beispiel ein Kraftstoffsystem, eine Bremsanlage, eine Elektronik usw. Der menschliche Körper besteht aus dem Skelett, dem Kreislauf, dem Nervensystem usw. Wenn ein System in einem Unternehmen, einem Auto oder einem Körper fehlt oder nicht gut funktioniert, haben alle Systeme Probleme und versagen oft.

Jedes Unternehmen braucht Fachleute, die für den Betrieb der Systeme eines Unternehmens ausgebildet sind. In diese Kategorie fallen Ingenieure, Informationstechnologen sowie Mitarbeiter in der Produktion, im Marketing, im Produktvertrieb und bei internen Geschäftssystemen.

4. Kommunikation: In einem Unternehmen dreht sich alles um die Kommunikation von oben nach unten, zu Investoren, Kunden und Mitarbeitern. Wenn die Kommunikation schlecht ist, läuft auch das Unternehmen schlecht. Auf professioneller Ebene braucht ein Unternehmen eine starke Kommunikation in den Bereichen Vertrieb, Öffentlichkeitsarbeit, Marketing, Internet und Personalwesen. Die Informationstechnologie ist für den Erfolg in der heutigen Geschäftswelt unerlässlich.

5. Cashflow: Es ist keine Raketenwissenschaft zu verstehen, dass ein Unternehmen mehr Geld einnehmen als ausgeben sollte. Ein Unternehmen muss eine genaue und klare Buchführung haben. Ein Unternehmen mit einer schlechten Buchhaltung ist ein schlechtes Unternehmen. Aus diesem Grund brauchen Unternehmen Buchhalter, Wirtschaftsprüfer und Finanzchefs.

Wir brauchen mehr Führungspersönlichkeiten

Die Welt ist voller Menschen, die gute Absichten und großartige Ideen haben. Viele haben den starken Wunsch, die Welt zu verändern. Sie mögen großartige Ideen haben, aber in vielen Fällen hört ihnen niemand zu. Keiner folgt ihnen. Sie mögen klug sein, aber sie haben keine Macht. Keine Macht, um zu führen oder zu inspirieren.

Traditionelle Schulen bilden Schüler zu Einzelgängern aus, die allein erfolgreich sind. Militärschulen bilden Schüler zu Anführern aus, die nur Erfolg haben, wenn ihr Team erfolgreich ist.

Eine der schwierigsten Funktionen an der Handelsmarine-Akademie war die des Sektionsleiters. Als Sektionsleiter war ich für meine Kameraden verantwortlich. Es war meine Aufgabe, dafür zu sorgen, dass alle meine Klassenkameraden anwesend und angemeldet waren, bevor wir zum Unterricht marschierten. Sobald alle versammelt waren, sagte der Sektionsleiter: „Achtung Sektion! Rechts umdrehen! Vorwärts marsch!“

Es war meine Aufgabe, dafür zu sorgen, dass die Gruppe im Gleichschritt marschierte und dass niemand herumalberte. Es war meine Aufgabe, dafür zu sorgen, dass die Gruppe pünktlich zum Unterricht erschien und im Unterricht blieb. Wenn der Ausbilder den Raum betrat, bellte der Sektionsleiter: „Aufmerksamkeit!“ Wenn einer meiner Mitschüler gegen eine der Regeln verstieß, war ich dafür verantwortlich. Wenn ein Mitschüler den Unterricht schwänzte oder zu spät zum Unterricht kam, wurde der Sektionsleiter bestraft. Mit anderen Worten: Der Sektionsleiter wurde zusammen mit demjenigen bestraft, der die Regeln gebrochen hatte. Zum Glück war ich nur etwa alle drei Monate Sektionsleiter.

In vielerlei Hinsicht hat mich die Tätigkeit als Sektionsleiter auf das Berufsleben vorbereitet. Heute besteht eine meiner Aufgaben darin, eine Gruppe Erwachsener bei der Stange zu halten, sie zur Verantwortung zu ziehen, sie arbeiten zu lassen und nicht zu verblöden.

Mein reicher Vater sagte oft: „Das Geschäft wäre einfach, wenn es nicht um Menschen ginge.“ Ich stimme ihm zu.

Einer der Gründe, warum so viele Menschen, die Unternehmer werden, klein bleiben und lieber ein Einzelkämpfer als eine Führungspersönlichkeit sind, liegt darin, dass der Umgang mit Menschen, ob jung oder alt, nie einfach ist. Damit ein Unternehmen wachsen kann, muss ein Unternehmer eine bessere Führungsperson sein, die in der Lage ist, mit mehr und mehr Menschen umzugehen. Das erfordert Führungsqualitäten.

Sind Sie ein Anführer?

Manche Menschen sind geborene Führungskräfte. Ich war es nicht. An der Akademie war es offensichtlich, wer die natürlichen Führungskräfte waren. Anstatt mich deswegen schlecht zu fühlen, beschloss ich, an meinen Führungsqualitäten zu arbeiten.

Ich arbeite noch heute an meiner Führungskompetenz.

Die Grundlage für Führungsqualitäten ist Mut. Das Wort Mut kommt aus dem Französischen, la coeur, was so viel wie das Herz bedeutet. Mut ist nicht notwendig, wenn die Zeiten normal sind. Mut ist erforderlich, wenn man sich einer Herausforderung stellt. Um meine Führungsqualitäten zu entwickeln, habe ich es mir zur Gewohnheit gemacht, mich ständig in Situationen zu begeben, in denen mein Mut auf die Probe gestellt wird. Diese Gewohnheit habe ich an der Akademie, im Marine Corps und als Unternehmer entwickelt. Diese Gewohnheit, nicht mein Verstand, meine Persönlichkeit oder meine Talente, ist das Geheimnis meines Erfolgs.

Wie mein reicher Vater sagte: „Ich bin reich, weil ich Dinge tue, für die die meisten Menschen nicht bereit sind. Erfolg erfordert Opfer, und ich bin bereit, diese Opfer zu bringen.“

Nutzen Sie nur einen Teil Ihrer Zeit, um sich finanziell weiterzubilden. Diese Zeit wird sich tausendfach auszahlen.

Handeln Sie klug.

Robert Kiyosaki

P.S. Wollen Sie wissen, wie einfach und bequem ich in Immobilien investiere? Hier erfahren Sie alles rund um die 12 Geheimnisse alternativer Immobilien-Investments! Sichern Sie sich mein brandneues E-Book Der bequeme Weg, in Immobilien zu investieren. Erfahren Sie wie Sie sich einen “wahrhaft passiven Einkommensstrom” ermöglichen können. Und nur für kurze Zeit dabei mein Buch: FAKE – Die Wahrheit über schlechtes Geld, falsche Lehrer und unechte VermögenswerteKlicken Sie hier um mehr zu erfahren!