Wir steigen wieder dort ein, wo wir gestern aufgehört haben. Es geht um die Entwicklung des Teilreservesystems, die uns dahin gebracht hat, wo wir heute sind.

Ein Großteil des globalen Bankensystems läuft auf dem sogenannten Teilreservesystem. Dies wird schon seit Tausenden von Jahren praktiziert. Im Folgenden möchte ich Ihnen eine kurze Erklärung des Systems geben:

Stellen Sie sich vor, Sie wären ein Ladenbesitzer von vor 1.000 Jahren. Sie besitzen 10 Goldmünzen, mit denen Sie neue Waren kaufen wollen. Dazu müssen Sie Tausende Meilen durch ödes Land reisen, mit dem Risiko, auf ein paar Gauner zu treffen.

Sie gehen zu einem örtlichen Bankier, der sich bereit erklärt, Ihre 10 Goldmünzen in seinem Safe aufzubewahren. Der Bankier gibt Ihnen ein Blatt Papier, auf dem steht, dass Sie 10 Goldmünzen bei ihm hinterlegt haben.

Sie reisen dann, nur mit dem Stück Papier, Tausende Meilen durch ödes Land. Ihre Goldmünzen sind sicher.

Sie kaufen neue Waren für Ihr Geschäft, geben dem Verkäufer Ihr Stück Papier und fahren nach Hause.

Dann geht der Verkäufer zur Bank und möchte sein Gold abholen.

Nach einiger Zeit merken sowohl Sie als auch der andere Verkäufer, das Papier viel bequemer als Gold ist. Sie beide überlassen Ihr Gold der Bank und verwenden die Schuldscheine als Papiergeld.

Nun geht jemand zur Bank und fragt nach einem Kredit. Der Bankier gibt 9 Ihrer 10 Goldmünzen an ihn heraus und behält eine Münze als Teilreserve ein. In dem Fall läge die Teilreserverate bei 10 %.

Hier wird es spannend. Derjenige, der die 9 Goldmünzen geliehen hat, geht damit zu seiner Bank. Diese verleiht 8,1 der 9 Goldmünzen an einen Dritten. Und so geht das immer weiter.

Ihre 10 Goldmünzen verwandeln sich sehr schnell in 1.000 imaginäre Goldmünzen. Alles ist gut, solange niemand sein echtes Gold zurückhaben möchte. Nun sind wir beim modernen Bankensystem angelangt.

Das Teilreservesystem gilt nicht nur für Gold oder Geld. Das gesamte Bankensystem basiert auf dem Vertrauen von Gegenparteien.

Das Teilreservesystem für Gold funktionierte jahrelang sehr gut. Seit jedoch die Wirtschaft unter dem Coronavirus leidet, steigt die Nachfrage nach physischen Vermögenswerten.

Wir glauben, dadurch wird das Goldteilreservesystem kollabieren. Die Banken haben nicht genug Gold, um die Schuldscheine zu decken.

Warum Sie sich von Gold- und Silber-ETFs fernhalten sollten

Alles aus Papier hat ohne eine Gegenpartei keinen Wert. Es sind Derivate und Fälschungen, die allein nichts wert sind.

Ich möchte mein Gold und Silber in der Hand halten. Gold- und Silber-ETFs haben die offizielle Erlaubnis mit Ressourcen, die sie nicht besitzen, zu handeln. Es wird geschätzt, dass für jede in einem ETF enthaltene reale Unze Gold, einhundert imaginäre Unzen verkauft werden.

Ich weiß das, weil ich Unternehmen an die Börse gebracht habe. Während ich damit beschäftigt war, Unternehmen an den Aktienmarkt zu bringen, bekam ich mit, dass die meisten an den Börsen verkauften Papierbestände gefälscht sind.

Der Grund für meine Abneigung gegenüber Gold- und Silber-ETFs ist ganz einfach: Nehmen wir mal an, der Goldpreis würde auf 10.000 Dollar ansteigen und Sie wollen nun Ihr Gold haben. Sie werden folgende Antwort bekommen: „Nein, wir können Ihnen 10.000 Dollar geben, aber kein Gold.“ Gewöhnliche Anleger können sich nicht in Gold oder Silber auszahlen lassen.

Jeder, der in diese ETFs investiert, kann sein Geld genauso gut in der Toilette herunterspülen. Wenn Banken den Preis senken müssen, leihen sie sich Gold und Silber aus den ETFs, um den Markt damit später zu überfluten.

Hier sind meine abschließenden Worte dazu: Können Sie etwas nicht in Ihrer Hand halten oder haben Sie keinen Zugang zu etwas, dann gehört es Ihnen nicht.

Aus diesem Grund erfordert die Investition in Rohstoffe Vertrauen in Ihren Broker, vielleicht mehr als in jeder anderen Anlageklasse.

Investieren Sie in die richtigen Anlagen

Mein reicher Vater definierte Anlagen und Verbindlichkeiten wie folgt: „Anlagen erweitern dein Vermögen. Verbindlichkeiten reduzieren es.“

Nachdem mein reicher Vater mitbekommen hatte, was die Regierung 1971 vorhatte, nannte er mir seine Regel Nummer 1: „Die Reichen arbeiten nicht für Geld.“

Mein reicher Vater erkannte, dass Geld giftig war, dass es den Reichtum von jedem stahl, der für Geld arbeitete, Geld sparte oder Geld in staatlich geförderte Anlagen wie Rentenversicherungen, Aktien, Investmentfonds und ETFs investierte.

Wie gesagt, alle Papieranlagen sind eine Form von Derivaten. Sie sind keine realen Vermögenswerte. Sie sind gefälschte Vermögenswerte.

Ein Grund, warum Kim und ich im jungen Alter in den Ruhestand gehen konnten, ist, dass wir in reale Vermögenswerte investiert haben, nicht in die finanziell konstruierten, gefälschten Vermögenswerte der Wall Street.

Ich investiere in die Vermögenswerte, bei denen der Staat meine Investitionsbereitschaft begrüßt. So bezahle ich extrem niedrige Steuerbeträge – und das vollkommen legal.

Bauen Sie sich Ihren Goldbestand auf

Mein Freund Jim Rickards beschreibt den bevorstehenden Zusammenbruch mit einer Lawinen-Metapher.

Seit Jahren sammelt sich Schnee auf den Berggipfeln über einem Dorf. Anstatt kleine Ladungen zu detonieren und kleine Lawinen zu verursachen, die die Skisaison ruinieren würden, werden immer wieder Barrikaden errichtet, um mehr Skifahrer anzulocken. Die Gefahr einer großen, katastrophalen Lawine wächst Jahr für Jahr.

Dann landet eines Tages eine winzige Schneeflocke auf dem Berggipfel und sofort wird das Dorf unter Tonnen von Schnee begraben.

Der Schneehaufen auf dem Berggipfel wächst seit der Aufhebung des Goldstandards 1971 Jahr für Jahr weiter.

Statt Schnee bahnt sich eine Lawine von Schulden, gefälschten Investments und gefälschten Geld an, die das Dorf begraben werden.

Bereits heute leben viele von uns in dem Dorf unter dem Berggipfel. Sie sind in einem Zentralbankensystem gefangen, das den Megareichen gehört. Die Zentralbanken werden nicht vom Volk gewählt und sind dem Volk keine Rechenschaft schuldig. Deshalb sind Gold und Bitcoin eine Bedrohung für die Zentralbanker.

Wenn Sie sich einen Gold- und Silberbestand aufbauen, können Sie der Lawine vielleicht noch entkommen, bevor die letzte Schneeflocke fällt. Wenn die Lawine das elektrische System ausschaltet, sind Gelder des Staates und des Volkes Geschichte. Geldautomaten werden schwarz, die Wall Street wird geschlossen und das Geld aller Menschen geht zusammen mit dem World Wide Web unter.

Denken Sie immer daran: Gold und Silber waren schon hier, als die Erde geformt wurde und sie werden noch hier sein, wenn wir alle weg sind. Wie Sie am besten in die Edelmetalle investieren, erfahren Sie im Rich-Dad-Poor-Dad-Newsletter.

Robert Kiyosaki

P.S. Wollen Sie wissen, wie einfach und bequem ich in Immobilien investiere? Hier erfahren Sie alles rund um die 12 Geheimnisse alternativer Immobilien-Investments! Sichern Sie sich mein brandneues E-Book Der bequeme Weg, in Immobilien zu investieren. Erfahren Sie wie Sie sich einen “wahrhaft passiven Einkommensstrom” ermöglichen können. Und nur für kurze Zeit dabei mein Buch: FAKE – Die Wahrheit über schlechtes Geld, falsche Lehrer und unechte VermögenswerteKlicken Sie hier um mehr zu erfahren!