Dr. R. Buckminster Fuller sagte einmal: „Der Wandel ist unüberschaubar geworden. Die Geschwindigkeit des Wandels steigt exponentiell an.“ Er nannte das Beschleunigungsbeschleunigung.

In seinen Vorträgen sprach Dr. Fuller über das Tempo der technologischen Entwicklung und darüber, dass wir „in die Welt des Unsichtbaren“ eintreten. Seiner Meinung nach schreitet die Technologie so schnell voran, dass die meisten Menschen nicht hinterherkommen und von ihr überrumpelt werden.

Er befürchtete, dass Millionen von Menschen die Veränderungen, die die Technologie für die Welt mit sich bringt, nicht schnell genug erfassen würden. Infolgedessen würden sie durch Technologien und Erfindungen, die weit außerhalb ihres Blickfelds liegen, arbeitslos werden. Er sagte: „Du kannst nichts aus dem Weg gehen, dass du nicht auf dich zukommen siehst.“

Ich glaube Kryptowährungen wie der Bitcoin sind die Entwicklungen, die Fuller prophezeit hat. Daher werden diejenigen, die nicht hinterherkommen, zurückbleiben.

Wie viele von Ihnen wissen, glaube ich an die Zukunft des Bitcoins. Aber im Gegensatz zu den meisten Investoren nutze ich den Bitcoin nicht, um Millionen zu verdienen. Ich verwende Bitcoins als eine Absicherung gegen den fallenden Dollar.

Dieser Sommer war hart für diejenigen, die nur wegen der großen Gewinne in Kryptowährungen investiert hatten.

Erinnern wir uns daran, wie der diesjährige Bärenmarkt ausgelöst wurde. Elon Musk twitterte, dass Tesla aufgrund von Umweltbedenken keine Bitcoins mehr akzeptieren würde und China verbot das Bitcoin-Mining ganz.

Aber vor Kurzem kündigte Elon Musk einen Weg an, bei dem Tesla wieder Kryptowährungen wie den Bitcoin als Zahlungsmittel verwenden könnte. Obwohl das nicht der Hauptgrund für die aktuelle Erholung des Kryptomarktes ist, war es einer der ersten Anstöße.

Interessant ist, wie die meisten Kryptowährungen dem Trend des Bitcoins folgen. Wenn der Bitcoin fällt, fallen auch die meisten anderen Coins. Steigt der Bitcoin, so steigen viele andere Kryptos mit. Aus diesem Grund ist es klug, wenn man den Bitcoin-Kurs beobachtet. Er signalisiert, wann der Kryptomarkt in einen Bullen- oder Bärenmarkt eintritt.

Indikator für Bullen- und Bärenmärkte

Anleger werden von zwei Emotionen angetrieben: Angst und Gier. Zu viel Angst kann Aktien in den Keller stürzen lassen, während Gier die Preise in die Höhe treibt.

Ich habe schon einmal darüber geschrieben, aber zur Erinnerung: Es gibt einen Index, der misst, welche Emotionen den Markt im Moment antreiben. Er heißt „Fear & Greed Index“. Auf einer Skala von extremer Angst (0) zu extremer Gier (100) misst der Index anhand dieser Indikatoren:

1. Marktmomentum

2. Nachfrage nach Ramschanleihen (Junk Bond)

3. Marktvolatilität

4. Verkaufs- und Kaufoptionen

5. Nachfrage nach sicheren Anlageformen

6. Kursbandbreiten

7. Stärke des Aktienmarktes

Dem Index zufolge war der Markt im Frühjahr von Angst getrieben. Das sind dieselben Emotionen, die den Markt auch im Juni und Juli angetrieben haben.

Die Angst explodierte im Mai, als Chinas hartes Durchgreifen gegen den Bitcoin begann und die Unterstützung durch öffentliche Persönlichkeiten nachließ. Die Talsohle des Marktes schien erreicht zu sein, als der Index einen Wert von 9 erreichte. Ein positives Zeichen dafür, dass der Bitcoin langfristig ansteigt, ist, dass er zwar mehrmals die unteren charttechnischen Marken berührte, aber nie unter 29.000 Dollar fiel. Mittlerweile herrscht wieder Euphorie auf den Kryptomärkten.

Warum spreche ich von Emotionen, die den Markt antreiben?

Warren Buffett, der reichste Investor der Welt, sagte einmal: „Wenn du deine Emotionen nicht kontrollieren kannst, kannst du dein Geld nicht kontrollieren.“

Die Kontrolle über die Höhen und Tiefen meiner Emotionen und das Hinauszögern kurzfristiger Befriedigung waren für die Entwicklung meiner finanziellen Intelligenz von wesentlicher Bedeutung. Mit anderen Worten: Emotionale Intelligenz ist eine wesentliche Voraussetzung für finanzielle Intelligenz. Ich würde sogar sagen, dass die emotionale Intelligenz die wichtigste Kompetenz eines Menschen ist. Sie ist bedeutender als akademische oder berufliche Intelligenz.

Viele Menschen scheitern zum Beispiel daran, ihren Träumen nachzugehen, weil sie Angst haben. Wenn sie scheitern, dann geben sie auf – und geben anderen die Schuld, obwohl sie die Verantwortung für ihr Scheitern selbst übernehmen sollten.

Nutzen Sie den Index zu Ihrem Vorteil

Sehen Sie sich den „Fear & Greed Index“ an, so erkennen Sie Folgendes:

1. Furcht = fallende Preise

2. Gier = steigende Preise

So habe ich den Crash von 2008 vorhergesagt. Seit Jahren wusste ich, dass ein Immobiliencrash bevorstand. Die Gier wurde immer größer. Man konnte sie nicht nur spüren, sondern Menschen ohne Einkommen und ohne Arbeit kauften Häuser zu Preisen, die ihre Rückzahlungsfähigkeit weit überstiegen. In meinen Mietshäusern gab es einen hohen Leerstand. Mieter, die sich ihre Miete nicht leisten konnten, kauften plötzlich Luxuswohnungen.

Ich wusste, das Ende stand bevor, als mir eine Kassiererin im Lebensmittelgeschäft ihre Karte reichte und sagte: „Rufen Sie mich an. Ich habe einige Immobilien, in die Sie vielleicht investieren möchten.“ Um das Geschäft zu besiegeln, fügte sie hinzu: „Die Preise steigen, also handeln Sie schnell.“

Als China sein hartes Durchgreifen ankündigte, begannen die Leute zu verkaufen. Als Musk twitterte, dass Tesla keine Bitcoins mehr akzeptieren würde, verkauften noch mehr Leute.

Wenn die Leute verkaufen und die Preise in den Keller absinken, ist ein guter Zeitpunkt, um ihre Angst auszunutzen.

Emotionale Intelligenz

Wenn es darum geht, Geld zu riskieren, haben wir alle Angst – sogar die Reichen. Der Unterschied besteht darin, wie wir mit dieser Angst umgehen. Bei vielen Menschen löst das Gefühl der Angst den Gedanken aus: Geh auf Nummer sicher. Gehe keine Risiken ein.

Nun kommen wir noch einmal auf das Zitat von Warren Buffett zurück, der sagte: „Wenn du deine Emotionen nicht kontrollieren kannst, kannst du auch dein Geld nicht kontrollieren.“ Der Umgang mit Angst, Gier und verzögerter Befriedigung sind Indikatoren für eine sehr hohe emotionale Intelligenz (EQ). Investoren brauchen einen hohen EQ.

Nachdem ich das Buch „Emotional Intelligence“ von Daniel Goleman las, wurde mir klar, dass die finanzielle Intelligenz zu 90 Prozent aus emotionaler Intelligenz und nur zu 10 Prozent aus technischen Informationen über Finanzen und Geld besteht.

Goleman zitiert den Humanisten Erasmus von Rotterdam aus dem 16. Jahrhundert, der auf satirische Weise über die immerwährende Spannung zwischen Vernunft und Gefühl schrieb.

In seinen Schriften vergleicht er die Leistung des emotionalen Gehirns mit der des rationalen Gehirns mit dem Verhältnis 24:1. Mit anderen Worten: Wenn die Emotionen auf Hochtouren laufen, sind sie 24-mal stärker als der rationale Verstand. Ich weiß nicht, ob dieses Verhältnis wissenschaftlich belegt ist, aber es hat einen gewissen Nutzen, um die Macht des emotionalen Denkens gegenüber dem rationalen Denken aufzuzeigen.

Beim Thema Investieren habe ich schon viele Menschen gesehen, die verrückte Dinge getan haben. Geld ist ein emotionales Thema. Die meisten Menschen können nicht logisch über Geld nachdenken. Auf den meisten Märkten herrscht keine Logik, sondern nur die Emotionen Gier und Angst.

Wenn Sie erfolgreich im Informationszeitalter sein wollen, dann gibt es Folgendes zu wissen: Je schneller Sie Ihre emotionale Intelligenz entwickeln, desto eher können Sie finanzielle Unabhängigkeit erreichen.

Im Rich-Dad-Poor-Dad-Newsletter zeige ich Ihnen alles, was sie dazu brauchen, um ein kluger Investor zu werden und auch die Anlage in Kryptowährungen zu meistern.

Robert Kiyosaki

P.S. Wollen Sie wissen, wie einfach und bequem ich in Immobilien investiere? Hier erfahren Sie alles rund um die 12 Geheimnisse alternativer Immobilien-Investments! Sichern Sie sich mein brandneues E-Book Der bequeme Weg, in Immobilien zu investieren. Erfahren Sie wie Sie sich einen “wahrhaft passiven Einkommensstrom” ermöglichen können. Und nur für kurze Zeit dabei mein Buch: FAKE – Die Wahrheit über schlechtes Geld, falsche Lehrer und unechte VermögenswerteKlicken Sie hier um mehr zu erfahren!